Produkte 

PC-Lüfter steuern: Lautstärke und Effizienz anpassen

Du kannst deinen PC-Lüfter steuern, um zum Beispiel die Lautstärke der Lüftung zu minimieren.
Du kannst deinen PC-Lüfter steuern, um zum Beispiel die Lautstärke der Lüftung zu minimieren.
Foto: pexels
Du kannst deinen PC-Lüfter steuern, wenn dir die Lüftung zu laut arbeitet oder nicht stark genug kühlt. Trotzdem ist Vorsicht geboten. Alles, was du wissen musst, erfährst du hier.

Wenn du deinen Computer benutzt, passiert versteckt unter dem Gehäuse eine ganze Menge. Vor allem der Prozessor muss hart arbeiten. Damit er nicht überhitzt, schaltet sich die eingebaute Lüftung ein. Diese kann mitunter ganz schön laut werden. Wie du den PC-Lüfter steuern kannst, zeigen wir dir.

Laptop nach deinen Wünschen zusammenstellen: Das solltest du wissen
Laptop nach deinen Wünschen zusammenstellen: Das solltest du wissen

PC-Lüfter steuern: Leiser und effizienter

Du kannst bei modernen Geräten den verbauten PC-Lüfter steuern, um die Lautstärke sowie die Minimal- und Maximaldrehzahl der Lüftung festzulegen. Mit den richtigen Kniffen kannst du dafür sorgen, dass die Lüftung leiser und effizienter läuft. Standardmäßig ist die stärke der Lüftung beim Kauf eines neuen Computers oder Laptops voreingestellt. Sie ist abhängig von der Temperatur im Gehäuse.

Achtung: Wenn du deinen PC-Lüfter manuell verändern möchtest und du die Lüftung zu schwach einstellst, kann die Hardware deines PCs überhitzen. Wenn es dazu kommt, kann es passieren, dass dein Computer Schaden nimmt oder im schlimmsten Fall ganz kaputt geht.

Das brauchst du, um deinen PC-Lüfter zu steuern

Dein Rechner verfügt in der Regel nicht von Haus aus über ein Programm zur Steuerung der Lüftung. Daher musst du auf eine zusätzliche Software zurückgreifen. Wir empfehlen dir die Freeware SpeedFan. Mit ihr kannst du die Lüfter für CPU, Grafikarte und Gehäuse direkt am Bildschirm steuern.

Durch die praktische Handhabung von SpeedFan kannst du die perfekte Drehzahleinstellung herausfinden, um die Lüftung lautlos, aber effizient laufen zu lassen. Voraussetzung für die Anwendung von SpeedFan ist, das du Windows XP, Vista, 7, 8 oder 10 verwendest.

Anzeige: Hol' dir bei Amazon einen Laptop-Ständer, um für eine bessere Lüftung zu sorgen.

So funktioniert die Lüfter-Steuerung

Mit der Software SpeedFan hast du ein Programm, das die Umdrehungsgeschwindigkeiten der Lüfter sowie die Spannung und Temperatur der Hardware überwacht. Du als Nutzer kannst die Drehzahl der Lüfter anpassen. Dadurch kannst du die Lautstärke der Lüftung regulieren, aber auch den Stromverbrauch deines Rechners verringern.

Außerdem kannst du mit SpeedFan an den meisten Geräten auch die Prozessor-Taktung verändern. Dadurch hast du Einfluss auf die Wärmeentwicklung der Hardware. Der Funktionsumfang von SpeedFan ist groß. Für die Anwendung solltest du dich im Vorfeld ausgiebig mit den Funktionen auseinandersetzen. Eine mehr als ausführliche Erklärung, wie du SpeedFan nutzen kannst, gibt es hier.

Anzeige: Hol' dir einen neuen Gehäuselüfter von be Quiet! für deinen Rechner bei Amazon.

Es gibt noch eine andere Option

Einige Mainboard-Hersteller wie zum Beispiel Asus bieten dir die Option, die Lüfter-Geschwindigkeit im BIOS (basic input/output system) deines Rechners zu steuern. Dafür gehe wie folgt vor:

  1. Öffne an deinem PC das BIOS (dahin gelangst du je nach Mainboard auf unterschiedlichem Weg. Herkömmliche Tasten, die du beim Booten drücken kannst, sind Entf, Esc, F1, F2, F10 oder F12).
  2. Je nach Hersteller sieht das Menü anders aus. Suche nach den Lüfter-Einstellungen.
  3. Hier kannst du nun Geschwindigkeiten für unterschiedliche Temperaturbereiche verändern.

Fazit: Die Zusatz-Software sorgt für leise Töne

Wenn du den PC-Lüfter steuern möchtest, bist du in der Regel auf eine Extra-Software angewiesen. Diese liefern dir aber einen riesigen Funktionsumfang, mit dem du nicht nur die Lautstärke der Lüftung anpassen kannst. Wenn die Lüftung extram laut läuft, liegt es wohl daran, dass der Prozessor zu heiß läuft. Du kannst problemlos rausfinden, wann die CPU-Temperatur normal oder schon besorgniserregend ist. Nutzt du noch eine ältere Version von Windows? Dann kannst du dir Windows 10 installieren. Falls du dir einen Laptop ganz nach deinen Vorstellungen wünscht, kannst du einfach einen individuellen Laptop zusammenstellen.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen