Apple-Produkte wie das iPhone, Macs oder iPads sind auf der ganzen Welt gefragt, doch das ist bei Weitem nicht alles, was der Konzern zu bieten hat. In der Vergangenheit tüftelte der Konzern auch immer wieder an ausgefallenen Produktideen. Auch das aktuellste Apple-Patent sorgt für Überraschung und Erheiterung, denn dabei handelt es sich um ein Konzept für Socken.

Verrücktes Apple-Produkt: Gibt es bald die iSocks?

Was im ersten Moment wie ein verfrühter Aprilscherz klingen mag, ist tatsächlich das Konzept für ein neues Apple-Produkt. Doch dieses Mal sind es keine Handysocken für die iPhones. Offenbar scheinen die Entwickler die Möglichkeit zu erforschen, Socken mit haptischer Rückmeldefunktion zu einer Apple-Innovation zu machen.

Darauf weist ein Patentantrag hin, auf den die Experten von MacTechNews gestoßen sind. Wie aus dem Patent hervorgeht, sollen die Socken als eine Art Eingabegerät für Anwendungen in der virtuellen Realität (VR) dienen, ähnlich wie Datenhandschuhe, nur eben an den Füßen statt an den Händen. Die Socken sollen durch eingebaute Aktoren offenbar über ein haptisches Feedback verfügen. Das könnte beispielsweise dazu beitragen, Spiele oder Simulationen in VR noch immersiver zu gestalten.

Nicht die einzige Apple-Innovation

Die Socken sind jedoch nicht alles, was Apple in seiner Innovationsküche zusammenbraut. MacTechNews konnte außerdem Hinweise auf einen „Apple Ring“ mit Bewegungssensor entdecken, der wie eine Art Datenhandschuh als Steuerungsmöglichkeit für VR- oder AR-Geräte dienen könnte. Auch von abnehmbaren Lautsprechern für VR-Brillen ist die Rede.

Ob die „iSocks“ jedoch jemals auf den Markt kommen werden, ist nicht bestätigt. Die iPhone-Macher spielen hinter verschlossenen Türen immer wieder mit neuen Konzepten für Apple-Produkte, was aber noch nicht heißt, dass diese jemals das Licht der Welt erblicken werden.

Ein anderes Apple-Produkt wird jetzt überraschend gestrichen, vermutlich wegen enttäuschender Verkaufszahlen. Wenn du ein iPhone oder ein iPad hast, dürfte dich eine wichtige Änderung interessieren, die vermutlich mit iOS 14.5 vorgestellt wird.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.