Produkte

Verärgert, weil du USB Sticks meist falsch herum einstöpselst? Das ist der Grund

Memes sagen, dass der USB-Stick immer erst beim dritten Versuch Einstecken passt. Aber warum?
Memes sagen, dass der USB-Stick immer erst beim dritten Versuch Einstecken passt. Aber warum?
Foto: Getty Images/Westend61, Getty Images/Robert Recker [M] via Canva.com
Artikel von: Regina Singer
Der Entwickler des USB-Sticks, Ajah Bhatt, verrät, warum du dich damit herumschlagen musst, das Gerät (wahrscheinlich) nie beim ersten Versuch richtig reinstöpseln zu können.

Es scheint ein kleines Phänomen zu sein: Viele Menschen stöpseln USB-Sticks beim ersten Mal immer falsch ein. Doch warum wurden die Geräte überhaupt so unfreundlich für Nutzer:innen gebaut? Das verrät der Entwickler Ajah Bhatt.

USB-Debugging aktivieren für Android-Geräte
USB-Debugging aktivieren für Android-Geräte


Das sind die besten USB-Sticks 2021

  • Intenso Ultra Line (Vergleichssieger), Note: 1,22
  • SanDisk iXpand (Preissieger), Note: 1,53
  • SanDisk Ultra, Note: 1,80
  • Kingston HyperX Savage, Note: 1,89
  • Transcend TS128GJF780, Note: 1,97
  • (Quelle: ExpertenTesten.de)

USB-Stick: Darum sieht Typ A so aus

Viele Menschen dürften bejahen, dass es gefühlt nie beim ersten Mal klappt, ein USB-Stick von Typ A einzustöpseln, sondern erst beim dritten. Dazu gibt es zahlreiche lustige Memes, die auch Erfinder Ajah Bhatt kennt. Er und das Team von Intel wussten zwar, dass es die Benutzerfreundlichkeit erhöhen würde, wenn der USB-Stick beidseitig in den Anschluss passen würde, doch aus Kostengründen war dies nicht machbar.

Es hätte die doppelte Menge an Drähten und noch mehr Schaltungen benötigt, die Geld gekostet hätten. Dies hätte sich letztlich auf den Preis der USB-Sticks ausgewirkt.

"Wenn du im Voraus hohe Kosten für eine noch nicht erprobte Technologie hast, wird sie möglicherweise nicht erfolgreich sein. Das war unsere Angst. Man muss zu Beginn sehr kostenbewusst sein", verrät Ajah Bhatt. Außerdem erklärt er: "Im Nachhinein kann man sagen, es hätte besser sein können, aber verglichen mit den seriellen und parallelen Anschlüssen, bei denen jeder der Anschlüsse logisch war, Kabel und mehrere Drähte hatte und nicht Plug-and-Play-fähig war, USB war deutlich besser."

Mittlerweile gibt es USB-Sticks Typ C

Nun gibt es sowohl USB-Sticks des Typ A als auch des Typ C auf dem Markt. Die neuere Variante hat jetzt den Vorteil, dass es egal ist, wie herum du der Anschluss liegt. Mittlerweile sind USB-Sticks zu einem Standard unter den Technik-Gadgets geworden. Auch günstigere Geräte dürften halten, was sie versprechen. Dennoch solltest du das bei billigen USB-Sticks beachten.

Wie du einen USB-Stick mit dem Handy verbinden kannst, erklären wir dir hier. Wird dein USB-Stick nicht erkannt, kannst du das Problem mit diesen zwei Wegen lösen.

Quellen: ExpertenTesten.de, DesignNews

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de