Mit dem Wandel im Fernsehverhalten der Nutzer:innen suchen Werbende seit Jahren nach Möglichkeiten, sie weiterhin zu erreichen. Grund dafür ist, dass immer mehr potenzielle Kund:innen vom linearen Fernsehen auf bezahlte Streamingdienste umsteigen. Werbespots finden dort in der Regel keinen Platz – bis jetzt. Auf deinem LG-Fernseher könnte sich das schon sehr bald ändern.

LG-Fernseher: River OS kommt

Das neue Betriebssystem River OS soll deinem Gerät einige nicht unwesentliche Vorteile bringen. Konkret wurde es entwickelt, um die Sprachsteuerung und Personalisierung zu vereinfachen. Das bedeutet, dass es vor allem der personalisierten Suche und Empfehlungen auf deinem LG-Fernseher zugute kommen soll. Das gilt für Fernseh- und Streaming- aber anscheinend auch andere Werbeangebote.

„Angesichts der Tatsache, dass Streaming heute die Fernsehzeit dominiert, ist es für die Menschen immer noch zu schwierig, die Programme, die sie sehen möchten, zu finden, zu entdecken und zu genießen, und das bei buchstäblich Tausenden von verfügbaren Inhaltsquellen“, erklärt John Gee, Verantwortlicher für die Geschäftsentwicklung bei LG Ads.

Werbung auch bei Netflix & Co?

River OS löse diese Herausforderung auf elegante Weise und bietet neue, vollständig sprachgesteuerte Smart-TV-Funktionen, „die die Verbraucher als innovativ und wichtig empfinden werden“. Auch sei LG Ads dazu in der Lage, werbeunterstützte Inhalte so zu verpacken, dass die OEM-Partner des Unternehmens ein hochwertiges Produkt zu einem erschwinglichen Preis anbieten könnten.

Noch 2021 soll River OS auf den ersten Smart-TVs des Entwicklers in Indien erscheinen. 2022 sollen schließlich die USA und weitere Regionen, darunter möglicherweise auch Deutschland, folgen. Für dich könnte das bedeuten, dass dein LG-Fernseher dir künftig mit noch mehr Werbung ausspielt.

Quelle: Business Wire/LG

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de