Mitte September erst hat Apple sein neuestes Wearable, die Apple Watch Series 7, präsentiert. Schon jetzt tauchen aber erste Berichte über dessen Nachfolger, die Series 8, auf. Mitunter soll das Modell eine Funktion mit sich bringen, die Kund:innen des Konzerns schon seit geraumer Zeit fordern. Der Analyst Ming-Chi Kuo verrät, was genau die Apple Watch 8 auf dem Kasten haben soll.

Apple Watch Series 8: Kuo zeigt sich optimistisch

Schon die jetzigen Apple Watches verfügen über die eine oder andere Gesundheitsfunktion. Einige Basics fehlen den Nutzer:innen allerdings noch immer. Kuo zufolge könnte sich das sehr bald ändern. So soll die Apple Watch 8 mitunter über einen Sensor zum Messen der Körpertemperatur verfügen. Er könnte vor allem dem frühen Erkennen von Fieber zugute kommen.

Unter Berufung auf den Analysten berichtete MacRumors außerdem, dass auch die neuen AirPods über entsprechende Optionen verfügen sollen. Zwar sei Kuo diesbezüglich nicht ins Detail gegangen, spreche aber von Gesundheitsmanagement-Funktionen.

Weitere Berichte bestätigen Vermutungen

Auch Mark Gurman, Bloombergs Apple-Experte, schrieb schon im Juni 2021 über mögliche Features der Apple Watch Series 8. Ihmzufolge soll das Wearable neben einem Temperatur- auch mit einem Glukosesensor auf den Markt kommen. Dieser könnte vor allem für zuckerkranke Menschen von Nutzen sein.

Demnach habe Apple ursprünglich geplant, die Sensoren bereits im diesjährigen Modell der Uhr zu verbauen. Spätestens seit dem Apple-Event am 14. September ist aber klar, dass diese Ergänzungen wohl erst mit der 2022er-Watch erscheinen werden.

Im Gegensatz zur Apple Watch 8 könnten die AirPods 3 noch dieses Jahr erscheinen. Schon im August schien sicher, dass Apple nicht ein, sondern mehrere Events für 2021 plant. Konkret rechnen Branchenbeobachter:innen damit, dass die nächste Keynote am 12. Oktober 2021 stattfinden könnte.

Quelle: MacRumors

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.