Neben der diesjährigen Flaggschiff-Serie arbeitet Samsung mitunter an neuen Mittelklasse-Modellen. Ein neues Samsung-Handy dieses Segments könnte die Finanzen des südkoreanischen Unternehmens maßgeblich beeinflussen. Nun zeigen Bilder erstmals das für 2022 erwartete Modell. Es handelt sich dabei um das Samsung Galaxy A53 5G.

Neues Samsung-Handy: Was dich erwartet

Die Mittelklasse-Modelle aus dem Hause Samsung können zwar nicht mit außergewöhnlichen Kameras oder Ähnlichem aufwarten, ihren Zweck erfüllen sie aber allemal. Die vereinen günstige Preise mit der hohen Qualität, die in der Regel mit der Marke einhergeht. Legst du dir ein neues Samsung-Handy zu, fügt sich dieses zudem nahtlos in die Android-Infrastruktur ein. Du musst dich nur anmelden und kannst im Grunde alle Daten deines vorherigen Handy übertragen.

Es scheint, als wolle Samsung bei der Unpacked 2022 im Februar neben der neuen S-Serie auch das Galaxy A53 5G enthüllen. 91mobiles zufolge kommt das Smartphone mit einem 6,46 Zoll FHD+ AMOLED-Display und Punch-Hole-Design. Ein Fingerabdrucksensor soll darunter platziert sein. Die nötige Performance verschafft dem Gerät der hauseigene Exynos 1200-SoC (System-on-a-Chip) in Kombination mit sechs Gigabyte Arbeitsspeicher.

Erste Bilder geleakt

Schon vor einigen Monaten hatte 91mobiles Render-Bilder des Geräts veröffentlicht. Die neuen Live-Aufnahmen des Samsung Galaxy A53 5G scheinen diese lückenlos zu bestätigen. Besonders eindrucksvoll präsentiert sich das Kameradesign. Hier findest du die Bilder im Überblick. Auch die technischen Details der Kameras sind bereits bekannt.

Kommt ein neues Samsung-Handy heraus, finden sich im Voraus bereits diverse Leaks und Gerüchte im Netz. Mitunter stammen diese aus der Lieferkette des Unternehmens. So ist etwa bekannt, dass auf der Rückseite ein dreier-Kamera-Setup mit jeweils 65, 32 und fünf Megapixeln angebracht ist. Auf der Vorderseite erwartet dich wiederum ein Kamera-Duo mit je 12 und fünf Megapixeln. Weitere Informationen bleiben zunächst abzuwarten.

Quelle: 91mobiles

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.