Samsung brüstet sich aktuell mit seinem Galaxy S22 Ultra. Wie der Konzern veröffentlicht hat, steht das Gerät seit kurzem nämlich im Guinness-Buch der Rekorde. Überraschend ist dabei, dass der Eintrag weder mit der Ausstattung des Gerätes, seiner Funktionalität oder technologischer Innovation zu tun hat.

Samsungs Galaxy S22 Ultra: Das macht es so besonders

Wie Samsung berichtet, ist das Galaxy S 22 Ultra offiziell ein Weltrekordler. Am 5. März bestätigten die zuständigen Prüfer des Guinness-Buchs der Rekorde demnach den entsprechenden Erfolg für das Gerät. Das Interessante: Dabei handelt es sich keineswegs um Bestnoten für Display, Akku oder ähnliche für Nutzer:innen wichtige Details.

Ganz unabhängig von der technischen Ausstattung wurde das Galaxy S22 Ultra nämlich weltweit von den meisten Menschen gleichzeitig an verschiedenen Orten ausgepackt. Genauer nahmen in 17 indischen Städten insgesamt 1820 Personen parallel an einem Unboxing-Event teil. Diese hatten im Vorfeld der Veranstaltung und genau dafür ein Neugerät erhalten. Dazu gab es noch eine Galaxy Watch 4 und Galaxy Buds 2 als Dank für die Teilnahme.

Seltsame Rekordkategorie ist nicht neu

Dass es eine solche Rubrik für Weltrekorde überhaupt gibt, liegt wohl an der Konkurrenz. Xiaomi zumindest veranstaltete Ende 2019 ein ähnliches Unboxing-Event. Damals waren es 703 Menschen, die in New York zeitgleich ein Smartphone enthüllten, wie Curved erklärt.

Quellen: Samsung India, Curved

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.