Akkus machen viel im Alltag möglich, aber irgendwann geht jedem von ihnen der Saft aus. Um also möglichst lange von ihnen zehren zu können, kannst du den Stromsparmodus deines Handys einschalten. Doch solltest du ein iPhone 12 oder iPhone 13 Pro besitzen, musst du offenbar mehr Leistungseinbußen hinnehmen, als bislang bekannt war.

iPhone 12 & iPhone 13 Pro: Mehr Drosselung durch Strom sparen

Besitzerinnen und Besitzer von iPhone 12 oder iPhone 13 Pro kennen sicher die üblichen Leistungseinschränkungen im Stromsparmodus: Bei Hintergrundaktualisierungen macht sich der Modus bemerkbar oder bei automatischen Downloads. Auch der Abruf von E-Mails ist eingeschränkt und visuelle Effekte ebenso. Die Synchronisation von iCloud-Fotos wird angehalten und die Bildschirmsperre schaltet sich automatisch schon nach 30 Sekunden ein.

Doch nun hat Apple offenbar die englischsprachigen Support-Dokumente aktualisiert und dabei noch weitere Details publik gemacht. Diese betreffen gleich mehrere Handy-Modelle sowie auch bestimmte iPad-Varianten.

5G und Bildschirmrate heruntergefahren

Zu den neu bekannten Einschränkungen gehören unter anderem welche, die Apple-Produkte mit sogenannten ProMotion-Displays ausgestattet sind. Diese stellen Bildwiederholungsraten von bis zu 120 Hertz dar. Im Stromsparmodus fällt diese Rate jedoch auf nur noch 60 Hertz. Davon betroffen sind das iPhone 13 Pro, iPhone 13 Pro Max, iPad Pro 10.5-Zoll, alle iPad Pro 11-Zoll-Modelle und iPad Pro 12.9-Zoller der zweiten Generation oder später.

Hinzu kommen außerdem 5G-Einschränkungen für alle iPhone 12-Varianten. Die Verbindung zum superschnellen Netz wird dann nicht mehr möglich sein. Video-Streams und große Downloads sollen aber vereinzelt die Ausnahme bilden. Ausdrücklich erwähnt Apple, dass die 5G Standalone-Funktion deaktiviert wird im Stromsparmodus.

Wie du siehst, musst du einige Einschränkungen hinnehmen, wenn du für dein Gerät die Energie sparen willst. Zum Glück soll es aber bald möglich sein, Handy-Akkus einfach selbst zu tauschen. Zudem arbeitet zum Beispiel Samsung am Akku, der eine Woche lang halten soll.

Quelle: Apple  

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.