Veröffentlicht inProdukte

Samsung Galaxy verabschiedet sich endlich von schwerwiegendsten Problemen

Samsung geht zeitnah einen Schritt, der alten Problemen den Garaus macht und an sich schon längst überfällig ist. Dies soll vor allem positive Auswirkungen auf die Samsung-Galaxy Reihe haben.

Die Samsung-Galaxy Reihe dient seit jeher als Flaggschiff des südkoreanischen Unternehmens. Doch wiederkehrende Ärgernisse belasten die Samsung-Fans. Damit soll jetzt Schluss sein: Ein ganz auf das Samsung-Galaxy zugeschnittener Prozessor soll Altlasten den Garaus machen.

Samsung Galaxy mit Prozessor Marke Eigenbau

Was man sonst nur von Apple kennt, soll jetzt auch für das Samsung Galaxy kommen. Ein eigener Prozessor, der speziell auf die Galaxy-Modelle zugeschnitten ist, soll folgende Probleme für immer in die Vergangenheit verabschieden, wie Giga erläutert:

  1. Übermäßiger Stromverbrauch
  2. Wärmeentwicklung des Galaxy-Handys
  3. Probleme in der allgemeinen Leistung

Konkreter bedeutet das: Mit einem Prozessor Marke Eigenbau sollen neue Modelle der Flaggschiff-Reihe schneller, langlebiger und kraftvoller werden. Nerviges Ruckeln, das zu lange Laden von Apps oder dem Heißlaufen beim Mobile-Gaming kann damit der Kampf angesagt werden. Ein guter Prozessor hilft auch dabei, den Akku zu sparen.

Die neue Norm

In den meisten Samsung-Handys ist bisher der Exynos-Prozessor eingebaut. Obwohl der Chip im eigenen Hause entwickelt wurde, ist er nicht herausragend auf die Galaxy-Reihe zugeschnitten. Grund dafür ist, dass die Entwicklung und Umsetzung so dezentralisiert stattgefunden habe, dass die einzelnen Komponenten nicht einwandfrei zusammenarbeiten.

Beim Konkurrenten Apple ist seit Jahren zu beobachten, was ein Prozessor aus dem eigenen Hause Positives bewirken kann. Andere Hersteller wie Google ziehen ebenfalls bereits nach. Für Samsung ist dieser Schritt also auch mehr als notwendig und zeitgemäß. Doch noch ist Geduld gefragt. Das neuste Handy der Galaxy-Reihe, das Samsung Galaxy A73 5G, wird noch nicht über einen maßgeschneiderten Prozessor verfügen.

Quelle: Giga

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.