Wer seine Apple-Geräte nur mit Original-Zubehör ausstatten will, muss schon mal tief in die Tasche greifen. Handyhüllen für das iPhone gibt es aus dem eigenen Hause erst ab 39 Euro, auch Ladekabel und neue Bänder für die Apple Watch bewegen sich in einer ähnlichen Preisklasse. Jetzt hat Apple ein ganz und gar untypisches neues Gadget herausgebracht: eine Trinkflasche – Kostenpunkt 84,95 Euro.

Apple-Trinkflasche direkt ausverkauft

Die neue Trinkflasche, die exklusiv bei Apple für ein stolzes Sümmchen erhältlich ist, ist Stand jetzt (29.04.) im Apple Shop ausverkauft. Sie fasst 620 Milliliter und ist den Farben grau und schwarz erhältlich. Was sie so besonders macht? Sie soll dich dabei unterstützen genug Wasser zu trinken. Das geht natürlich nur, wenn du sie mit deinem iPhone oder iPad verbindest und die HidrateSpark-App darauf installierst.

Durch die Synchronisierung via Bluetooth zwischen App und Trinkfalsche wird deine getrunkene Wassermenge analysiert. Eine Erinnerung ans Trinken erhältst du dann an dein Apple-Gerät.

Die empfohlene Wassermenge passt sich deiner Aktivität an, die etwa deine Apple Watch im Blick behält. Ein Sensorpuck in der Flasche zeichnet auf, wie viel Wasser du bereits an dem Tag getrunken hast. Die Daten siehst du in der entsprechenden App.

Sobald sich die 85-Euro-Trinkflasche in deinem Besitz befindet, kannst du auch via Apple Health Flüssigkeitsziele festlegen, deine Aktivitäten und Schrittmenge hinzufügen, damit die empfohlene Wassermenge genau auf dich abgestimmt werden kann. Außerdem leuchtet die Flasche blau, um dich ans Trinken zu erinnern.

Sonst eine normale Trinkflasche

Abgesehen von diesem Gesundheitsfeature handelt es sich um eine normale Trinkfalsche. Sie kommt mit zwei verschiedenen Deckeln daher, eine mit und einer ohne Trinkhalm. Eine Tragelasche sorgt für einen entspannten Transport und bis auf den Sensorpuck ist sie auch spülmaschinenfest. Der Edelstahl soll deine Getränke bis zu 24 Stunden kühl halten können.

  • Übrigens: Hast du dieses Apple-Zubehör, kann dir das ein schönes Sümmchen einbringen, von dem du unter anderem die smarte Trinkflasche finanzieren könntest.

Quelle: Apple

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine: Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.