Sony, Herausgeber der PlayStation 4 (PS4), veröffentlichte nun einen Bericht aus dem zu entnehmen ist, der Publisher zumindest bei den PS4-Spielen langsam auf die Bremse tritt. Gleich mehrere Gründe machen die Entscheidung nachvollziehbar.

PS4-Spiele aus dem Hause Sony bis 2025

In dem hauseigenen Bericht von Sony ist abzulesen, wie sich der Herausgeber der PS4 über die kommenden Jahre entwickeln möchte. Eng im Fokus steht dabei die allmähliche Ablösung der PS4-Generation durch die neue PS5. So stehen First-Party-Spiele, also PS4-Spiele, die von Sony selbst herausgegeben werden, ab 2025 nicht mehr auf dem Plan.

Stattdessen wird sich der Hersteller laut Prognose in drei Jahren zu über 50 Prozent auf PS5-Spiele fokussieren. Den zweigrößten Anteil sollen PC-Games ausmachen. Doch auch die Entwicklung und Herausgabe von mobilen Games soll im Vergleich zu 2022 massiv ansteigen.

Spiele des Nachfolgers verkaufen sich besser

Dass der Fokus sich allmählich von der PS4 samt ihrer Spiele wegbewegt, erscheint nachvollziehbar. Schließlich ist die Nachfolger-Konsole bereits seit November 2019 im Handel zu ergattern. Das Interesse an der neuen Konsole ist auch um einiges größer: Ein Jahr nach Release der PS4, also im November 2014, lag das geschätzte Kaufinteresse bei 28 Prozent. Zum Vergleich: Im November 2021 lag es für den Nachfolger noch bei 55 Prozent. Dies kann aber auch mit den langwierigen Lieferengpässen der neueren Konsole zusammenhängen.

Ein weiterer Beweggrund für die Entscheidung, die Entwicklung von PS4-Spielen aus dem Hause Sony bis 2025 zu beenden, kann mit den Erträgen zusammenhängen. Mit der Nachfolger-Konsole sind die Einnahmen für Sony 21 Prozent höher als gegenwärtig mit den PS4-Spielen.

Noch sind also ein paar Jahre Zeit bis Sony die Produktion der PS4-Spiele komplett eindämmt. Ob Third-Party-Studios über 2025 hinaus noch Games für die Konsole herausgeben, wird sich zeigen müssen. Bisher handelt es sich bei der PS4 laut Bericht um die Konsole mit der größten Langlebigkeit. Willst du die Konsole also noch richtig auskosten, empfehlen wir dir unsere 7 PS4-Tricks, die dich zum Profi machen.

Quelle: „Game & Network Services Segment“ (Sony)

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.