Die neue Flaggschiff-Serie rund um das Galaxy S22 brachte Samsung schon im Frühjahr auf den Markt. Allerdings ist der südkoreanische Smartphone-Entwickler damit längst nicht am Ende. So sollen in diesem Jahr noch einige weitere Modelle erscheinen – darunter ein Samsung-Handy der etwas anderen Art. Was aber macht das Galaxy XCover6 Pro so besonders?

Neues Samsung-Handy – darum ist es ungewöhnlich?

Ähnlich wie die Modelle der S-Reihe dürften den meisten auch die Galaxy A-Geräte ein Begriff sein. Bewegen wir uns aber weiter von den Samsung-Handys für den Alltag weg, wird auch die Benennung etwas schwieriger. Im Fall der XCover-Serie etwa bewegen wir uns im Bereich der Outdoor-Handys.

Sie sind von Haus aus weit robuster als die bekannten Kassenschlager, haben deshalb aber nicht viel weniger auf dem Kasten. Tatsächlich kommen sie sogar mit einigen nicht unwesentlichen Vorteilen – nicht nur für Menschen vom Bau.

Das neue Galaxy XCover6 Pro etwa kommt mit einem leistungsstarken SDM 778G-Prozessor aus dem Hause Qualcomm, sechs Gigabyte Arbeitsspeicher und einer Speicherkapazität von rund 128 Gigabyte (erweiterbar um bis zu 1 TB). Darüber hinaus verfügt das neue Samsung-Handy über 5G-Konnektivität und einen Vorteil von dem Nutzer*innen der „Standard“-Modelle nur träumen. Denn das Gerät verfügt über einen austauschbaren Akku.

Wann kommt das Galaxy XCover6 Pro?

Geplant ist das Smartphone mit Gehäuse nach IP68- und MIL-STD 810H-Standards für Mitte Juli. Konkret will es Samsung im Rahmen eines Launch-Events am 13. Juli präsentieren. Umso überraschender scheint es, dass der Deutschland-Ableger des Unternehmens das Gerät schon jetzt auf seiner offiziellen Webseite ausstellt und im Grunde bereits alles verrät, was es über das neue Samsung-Handy zu wissen gibt.

Geeignet ist das Galaxy XCover6 Pro aber nicht nur, wenn du auf einer Baustelle arbeitest. Immerhin ist es nicht unüblich, dass etwa die Flaggschiff.-Modelle von Samsung, Apple und vergleichbaren Herstellern relativ schnell kaputt gehen. Vor allem bei Stürzen kann schnell das Glas splittern. Für die Outdoor-Variante verspricht das Unternehmen „starke Sicherheit“ für Soft- und Hardware.

Quelle: Samsung

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.