Veröffentlicht inProdukte

iPhone 15 noch teurer als erwartet? Eine Neuerung könnte genau das bewirken

Beim iPhone 15 Ultra soll sich Apple an Samsung orientieren. Das könnte teuer werden.

iPhone 13 mini
Was kannst du vom iPhone 15 erwarten? © imago images / Dean Pictures

Apples Flaggschiff-Serie für 2023 soll wie gewohnt im Herbst erscheinen. Schon jetzt ist aber einiges über das iPhone 15 sowie dessen Begleitmodelle bekannt. Zahlreiche Gerüchte stammen dabei von Beobachterinnen und Beobachtern der Branche, andere sogar aus dem Inneren der Industrie. Sie deuten in Teilen schon jetzt an, wie sich die Preise gegenüber dem iPhone 14 entwickeln könnten.

iPhone 15 Ultra soll sich an Samsung orientieren

Seit Jahren schon liefern sich Apple und Samsung ein erbittertes Rennen um die Spitze des Smartphone-Segments. Regelmäßig lassen sich die beiden Unternehmen dabei voneinander inspirieren. Auch im Fall des für 2023 geplanten Ultra-Modells scheint es, als bringe der südkoreanische Konkurrent Apple in Zugzwang.

Dem verlässlichen Brancheninsider LeaksApplePro zufolge soll der Rahmen des iPhone 15 Ultra aus Titan gefertigt sein. Damit würde es der Entwickler dem Galaxy S22 Ultra gleichtun. Der Titan-Rahmen des Samsung-Handys macht es besonders sicher gegen Kratzer, doch schlägt er auch auf den Preis.

Preise könnten steigen

Apple ist für eine weitestgehend ebenerdige Preisstruktur bekannt. Will heißen, dass die preislichen Lücken zwischen den Modellen einer Serie meist nicht allzu groß ausfallen. Auf diese Weise sollen die High-End-Varianten zumindest im Vergleich zum Rest der Serie nicht allzu teuer erscheinen.

Auf der anderen Seite heißt das, dass sich eine kostspielige Neuerung am Ultra-Modell auch auf den Preis des iPhone 15 auswirken kann. Doch können sich auch weitere Features des Geräts stark auf die Kosten auswirken.

Wie Curved berichtet, zähle dazu etwa ein neues Teleobjektiv mit verbessertem optischem Zoom. Außerdem sei eine Dual-Frontkamera im Gespräch, ebenso wie ein neues, bislang unbekanntes Design für die Rückseite des Smartphones.

Quellen: Twitter/@LeaksApplePro; Curved

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.