Veröffentlicht inProdukte

iPhone 15: Apple arbeitet an einem neuen Design – es wird dir bekannt vorkommen

Das iPhone 15 wird aller Voraussicht nach 2023 erscheinen. Einem neuen Gerücht zufolge könnte es dann anders als bisher aussehen.

© Getty Images/Rafael Henrique/SOPA Images/LightRocket

Welches ist das beste iPhone? // IMTEST

Im Test siegen iPhone 14 Pro und Pro Max. Doch sie sind nicht für jeden die beste Wahl.

Bis das iPhone 15 auf den Markt kommt, wird es noch ein wenig dauern. Hinter den Kulissen bei Apple wird aber schon jetzt mit Hochdruck daran gearbeitet. Wenn das in den Verkaufsregalen steht, wird es womöglich einen neuen Look haben. Der könnte dir dann sogar recht vertraut vorkommen.

iPhone 15: Neue Optik – aus eckig wird angeblich rund

Das zumindest schreibt bei Twitter der Apple-Insider ShrimpApplePr unter Berufung auf nicht näher genannte Quellen. Demnach gibt es anscheinend Pläne für einen überarbeiteten Rahmen, der anders aussehen soll und darüber hinaus aus einem anderen Material bestehen soll:

„Ausgehend von den neuen Informationen, die ich habe, wird das iPhone 15 ein neues Rand-Design haben. Die hinteren Randecken (wie in den Bildern hervorgehoben) werden abgerundet sein und nicht mehr eckig. Das Material wird außerdem Titan sein. Es ist noch sehr früh, also nehmt es so, wie es ist.“

Twitter/@VNchocoTaco

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Neues Design soll an MacBook erinnern

Sollte sich das Gerücht bewahrheiten, würden das iPhone 15 und seine Varianten optisch wie ein modernes MacBook daherkommen. Bei aktuellen Apple-Laptops ging der Konzern aus Cupertino nämlich ähnlich vor. Die Front werde aber nach wie vor flach bleiben.

Übrigens: Ersten Gerüchten zufolge könnte eine überraschende Änderung beim iPhone 15 auf alle Interessierte warten.

Wie Macrumors zusätzlich ausführt, würde es sich außerdem um das erste Mal handeln, dass Apple auf Titan bei iPhones setzt. Bislang kamen Stahl und Aluminium zum Einsatz. Allerdings nutzte der Hersteller Titan bereits in neueren Apple Watch-Modellen sowie der Apple Card, einer Kreditkarte für Apple Pay. Titan ist sehr hart und würde die nächste iPhone-Ausgabe noch besser für Kratzern und Verbiegungen schützen.

Quellen: Twitter/@VNchocoTaco, Macrumors

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.