Veröffentlicht inProdukte

Samsung-Handy: Leak zeigt neues Produkt der A-Serie

Neben der Premium-Serie des Herstellers, erfreuen sich die günstigeren Samsung-Handys der A-Serie ebenfalls großer Beliebtheit. Ein neues Smartphone scheint bereits auf dem Weg.

© Daniel CHETRONI - stock.adobe.com

5 Smartphones bis 400 Euro // IMTEST

Im Test müssen sich Smartphones von Poco, Samsung und Co beweisen.

Im kommenden Frühjahr kommt nicht nur das Samsung-Handy S23 auf den Markt. Auch für den schmaleren Geldbeutel hat der südkoreanische Hersteller etwas zu bieten. So fiebern Fans bereits dem neuen Galaxy A14 5G entgegen. Neben einem Bild sind nun auch erste technische Details zum neuen Produkt aufgetaucht.

Samsung Handy A14 5G: Darauf können sich Fans freuen

Die A-Serie von Samsung schließt Mittelklasse- und Billig-Smartphones mit ein. Dabei achtet der Hersteller auf einen gelungenen Kompromiss zwischen technischer Ausstattung und Preis, sodass du ein 5G-fähiges Samsung-Handy etwa für unter 300 Euro in den Händen halten kannst.

In Sachen Akku, Material und Performance beweist sich die A-Serie stets als solide und Frühjahr 2023 soll ein weiteres Produkt hinzukommen. Über das Samsung Galaxy A14 5G ist bisher wenig Offizielles bekannt. Allerdings sorgen nun Informationen in Datenbanken und Benchmark-Einträge dafür, dass erste Details ans Licht kommen.

Das Samsung-Handy soll inklusive 5.000 mAh-Akku daherkommen. Das entspricht obendrein der selben Batterie-Perfomance, die beim Samsung Galaxy S23 zu erwarten sein wird. Darüber hinaus soll das Herzstück ein bisher unbekannter Exynos-Chip darstellen mit dem entspanntes Streamen und Surfen auf dem Full HD-Display ermöglicht wird.

Render-Bild zeigt dreifach Kamera

Darüber hinaus präsentiert GadgetGang eine inoffizielle Render-Grafik, die aufgrund der Datenbankeinträge des neuen Samsung-Handys gefertigt wurde. Auffällig ist die flache dreifach Kamera, die mit einem 50-Megapixel Hauptsensor ausgestattet sein soll. Die Frontkamera hingegen soll immerhin 13-Megapixel-Aufnahmen zustande kriegen.

Quelle: GadgetGang, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.