Veröffentlicht inProdukte

Samsung-Handys: Totgeglaubtes Modell könnte doch kommen

In Bezug auf Samsung-Handys scheint es gerade ein wenig drunter und drüber zuzugehen in Südkorea. Eine totgeglaubte Modellreihe könnte wider Erwarten doch noch erscheinen.

© Nemanja - stock.adobe.com

Wie gut ist das Galaxy Tab S8? // IMTEST

Mit der Galaxy Tab S8 Serie hat Samsung die Nachfolger der Tab S7 Serie auf den Markt gebracht. IMTEST hat sie genau unter die Lupe genommen.

Wer auf Samsung-Handys schwört und sich nicht unbedingt immer das neueste Flaggschiff-Modell leisten kann und will, bekommt in der Regel eine ordentliche Auswahl im mittleren und niedrigen Preissegment geboten. Genau was diese betrifft, scheint man sich in Südkorea aber grad nicht so ganz sicher zu sein, wie der nächste Schritt genau aussehen soll. Immerhin gibt es angeblich eine neue Entwicklung – ob es vorerst auch die letzte sein wird?

Samsung-Handys: Rolle rückwärts beim Galaxy S22 FE möglich

Es ist noch nicht lange her, da sah es bei Samsung-Handys für eine bekannte Modellreihe zappenduster aus: Zum aktuellen Galaxy S22 sollte keine FE-Edition mehr kommen. Aber dem Leaker @RGcloudS bei Twitter zufolge scheint sich das Blatt mittlerweile wieder gewendet zu haben.

Als Ergänzung zu einer Ankündigung eines „Unpacked“-Events von Samsung im Februar 2023, ergänzte er nun, dass es wohl auf zwei Termine aufgeteilt werden könnte. Im Zuge dessen könnten dann das Galaxy S22 FE sowie das Galaxy Tab S8 FE vorgestellt werden:

„Das Event-Konzept wird vorbereitet, offenbar wäre es zu lang für nur einmal. Es ‚könnte‘ ein ‚Unpacked 2‘ geben. Das S22 wird das A74 im nächsten Jahr ersetzen. HM6 [Kamerasensor) mit 108-Megapixeln und einem Exynos 2300 4 NM [Chip]. Gleicher Preis wie das A7 […]“

Twitter/@RGcloudS

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Aus für Galaxy A74 scheint final

Während sich Samsung in Bezug auf das Galaxy S22 FE also offenbar umentschieden hat, scheint das Schicksal des A74 endgültig besiegelt zu sein. Schon zuvor munkelte man, dass das Nachfolgemodell zum A73 aufgrund geringer Nachfrage nicht mehr herauskommen würde.

Übrigens: Beim Samsung-Galaxy gibt es einen versteckten Trick, der dir beim Akkusparen helfen kann. Wir sagen dir, was du dafür tun musst.

Zudem scheint man bei Samsung-Handys hauseigene Chips noch nicht ganz abgeschrieben zu haben: Während beim Galaxy S23 ziemlich sicher Snapdragon-Chips die eigenen Exynos-Entwicklungen zumindest vorübergehend ersetzen sollen, will man es wohl beim neuen FE-Modell weiterhin mit einem eigenen Chip versuchen.

Quelle: Twitter/@RGcloudS

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.