Veröffentlicht inProdukte

Galaxy S22 Ultra: Greife schnell zu – Samsung-Flaggschiff hat stark an Wert verloren

In einer neuen Untersuchung hat man sich die Preisentwicklung verschiedener Handys angeschaut. Das Samsung Galaxy S22 Ultra verlor dabei besonders stark.

© Gustavo - stock.adobe.com

5 Smartphones bis 400 Euro // IMTEST

Im Test müssen sich Smartphones von Poco, Samsung und Co beweisen.

Kommen neue technische Gadgets auf den Markt, sind sie in der Regel zuerst recht teuer. Das gilt insbesondere für neue Smartphones namhafter Hersteller. Vor allem wer ursprünglich auf das Samsung Galaxy S22 Ultra geschielt hatte, sollte jetzt zuschlagen – preislich musste es nämlich stark Federn lassen.

Galaxy S22 Ultra: Starker Preisverfall nach nur einem Jahr

Das geht aus einer neuen Erhebung bei Statista auf Basis von Zahlen bei idealo.de hervor. Dazu hat man sich die Preisentwicklung verschiedener Handy-Modelle bis zum 1. Januar 2023 angeschaut, die allesamt erst 2022 auf den Markt kamen. Das Galaxy S22 Ultra hat dabei über den gesamten Zeitraum 40 Prozent an Wert verloren. Circa 750 Euro kostet es gerade, dabei ging es noch für eine unverbindliche Preisempfehlung von 1.249 Euro an den Start.

Auch zwei chinesische Konkurrenten haben zuletzt ihre Geräte für weit weniger Geld angeboten als ursprünglich angedacht. Das Xiaomi 12 Pro verlor 28,7 Prozent, während das Oppo Find X5 Pro 32,3 Prozent einbüßte. Oppo musste sich außerdem vom deutschen Markt verabschieden, weil das Unternehmen eine gerichtliche Schlappe hinnehmen musste.

Das OnePlus 10 Pro verlor im Vergleich dazu „nur“ 16,7 Prozent an Wert und scheinbar gut gehalten hat sich auch das Google Pixel 7 Pro mit 13,7 Prozent. Letzteres ist aber erst seit Oktober zu haben. Vor diesem Hintergrund ist der Preisverfall in diesem kurzen Zeitraum beachtlich, da es jetzt schon circa 120 Euro weniger kostet.

Handy-Preisentwicklung bis zum 1. Januar 2023.
Infografik zur Handy-Preisentwicklung. Samsung (blau) bildet das Schlusslicht. © Statista

iPhone 14 Pro der große Gewinner

Besonders auffällig ist aber die anhaltende Preisstabilität der aktuellen Apple-Generation. Das untersuchte iPhone 14 Pro hat mit nur läppischen 1,5 Prozent mit großem Abstand am wenigsten an Wert verloren.

Trotz der negativen Preisentwicklung des Galaxy S22 Ultra kann sich Samsung der Untersuchung zufolge nichtsdestotrotz über den größten Marktanteil hinsichtlich der ausgelieferten Geräte weltweit freuen.

Die Statista-Erhebung umfasste teilweise auch kurzlebige Rabattaktionen, da man sich zur besseren Vergleichbarkeit den Preismonitor von idealo.de immer zum Monatsersten anschaute. Zudem umfasst dort die Kategorie „Neuware“ auch Angebote von Resellern. Eine reine Aussage nur zu den Preisen bei regulären Shops wie Saturn oder Media Markt kann nicht getroffen werden.

Quelle: Statista

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.