Veröffentlicht inProdukte

3 Fotodrucker im Vergleich: So findest du den richtigen für dich

Im Fotodrucker-Vergleich zeigen wir dir drei nützliche Gadgets für dein Smartphone. Sie alle haben ihre ganz eigenen Stärken.

Frau greift nach einem Ausdruck eines Fotodruckers
u00a9 Diego Cervo - stock.adobe.com

Die besten Systemkameras im Test // IMTEST

Systemkameras schlagen die Brücke zwischen Smartphone und Spiegelreflex. Im Test: Fünf Modelle unter 1.000 Euro.

In Zeiten, in denen fast alle ein Smartphone besitzen und täglich Hunderte von Fotos mit ihm schießen, ist es praktisch, einen einfachen und zuverlässigen Fotodrucker zur Hand zu haben. Mit ihm erhalten die Aufnahmen deiner Erlebnisse wieder etwas mehr Gewicht und gehen nicht einfach in der wirren Masse deiner Galerie unter. Im Fotodrucker-Vergleich tun sich insbesondere drei Geräte hervor.

Fotodrucker-Vergleich: Was du wissen solltest

Geht es um einen Fotodrucker für unterwegs, müssen natürlich die Maße stimmen. Im Idealfall passt er in die Hosen- oder Bauchtasche, doch bringen auch größere Varianten ihre ganz eigenen Vorteile mit sich. Darüber hinaus solltest du die Kosten berücksichtigen, die mit dem jeweils benötigten Fotopapier einhergehen. Dass der Blattpreis nicht allzu gering ausfällt ist normal, doch sollte er nicht ausarten.

Last but not least: die Druckauflösung. Im Fotodrucker-Vergleich haben wir ausschließlich Geräte begutachtet, die mit einer Auflösung von mindestens 300 dpi (Dots per Inch) drucken. Dadurch kannst du dir sicher sein, dass die Bilder, die die mobilen Drucker ausspucken auch am Kühlschrank, der Fotowand oder im Album noch gut aussehen.

N° 1: Canon SELPHY CP1300

Der Canon SELPHY CP1300 🛒 ist ein kompakter und tragbarer Fotodrucker. Mit 18,6 x 13,6 x 6,3 Zentimetern passt er zwar nicht gerade in deine Hosentasche, in einem normalgroßen Rucksack sollte er damit aber problemlos Platz finden. Ideal eignet er sich allerdings, wenn du die Bilder nicht sofort haben musst, sondern die Zeit hast, sie zu Hause auszudrucken.

Im Fotodrucker-Vergleich tut sich das Modell von Canon vor allem durch seinen WLAN-Support hervor. Alternativ kannst du dein Smartphone via USB-Kabel mit dem Gerät verbinden, um scharfe, lebendige Bilder in einer Auflösung von 300 dpi zu drucken. Über den praktischen 2,1 Zoll großen LCD-Bildschirm kannst du deine Bilder vor dem Druck ein letztes Mal überprüfen.

N° 2: HP Sprocket Mobile

Der HP Sprocket Mobile 🛒 ist mit einer Größe von 13,03 x 8,84 x 1,75 Zentimetern ein kleiner und stylischer Fotodrucker. Er wiegt gerade mal 180 Gramm und verbindet sich per Bluetooth mit deinem Smartphone. Mit einer Druckauflösung von 300 dpi im Format 5,8 x 8,7 Zentimeter sorgt er für gestochen scharfe Fotos. Außerdem kannst du den Fotos mithilfe der kostenlosen HP Sprocket-App auf deinem Smartphone für das bestmögliche Ergebnis den letzten Feinschliff verpassen.

N° 3: Kodak Mini 2 Retro

Mit gerade mal 7,62 x 12,7 x 2,54 Zentimetern ist der Kodak Mini 2 Retro 🛒 der kleinste Fotodrucker im Vergleich. Das schränkt ihn in seinen Möglichkeiten aber keineswegs ein. Denn nicht umsonst galt Kodak einst als das bedeutendste Unternehmen für fotografische Ausrüstung weltweit.

Das Mini-Modell ist kompatibel mit Android-Handys sowie iPhones und liefert Bilder in einer Auflösung von 300 dpi. Dein Smartphone kannst du dabei ganz einfach via Bluetooth verwenden um auf den mitgelieferten 68 Blatt Fotos in Premiumqualität zu drucken.

Quellen: Canon; HP; Kodak

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Die mit „Anzeige“ oder einem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*innen verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.