Veröffentlicht inProdukte

Samsung: Nutzer entlarvt fiese Täuschung – bist du darauf reingefallen?

Samsung-Handys können offenbar weniger als der Hersteller behauptet. Vor allem in einem Punkt scheint die Werbung nicht wahrheitsgetreu.

Samsung Galaxy S22 Ultra
u00a9 javiindy - stock.adobe.com

Die besten Smartphones zum Falten // IMTEST

Smartphones zum Klappen und Falten: Mehr als nur ein Gimmick? IMTEST hat fünf Modelle von Samsung, Huawei und Oppo getestet.

Ein Nutzer namens ibreakphotos hat in einem Reddit-Beitrag behauptet, dass Samsung seine neuesten Geräte mit künstlicher Intelligenz (KI) ausstattet, um den viel beworbenen „Space Zoom“ sowie die daraus resultierenden Mondfotos zu fälschen. Demnach fügen Samsung-Handys Krater und andere Details an Stellen ein, die zuvor unscharf waren, indem sie auf das KI-Modell zurückgreifen. Dies hat zu Vorwürfen geführt, dass Samsung die Qualität seiner Produkte vorsätzlich verfälscht, um Kundinnen und Kunden anzulocken.

Samsung-Handys: „Space Zoom“ verfälscht?

Der Nutzer testete dies, indem er ein hochauflösendes Bild des Mondes herunterlud, es auf 170 x 170 Pixel verkleinerte und einen Weichzeichner anwandte, um alle Details zu entfernen. Dann vergrößerte er das unscharfe Bild auf einem Monitor und stellte fest, dass Samsungs Modell dem Bild Details hinzufügte, die ursprünglich nicht vorhanden waren.

Während Samsung im Marketing behauptet, dass bei der Aufnahme eines Fotos keine Bildüberlagerung oder Textureffekte angewendet würden, ist das offenbar eine dreiste Lüge.

„Samsung verwendet KI/ML (ein neuronales Netzwerk, das auf Hunderten von Mondbildern trainiert wurde), um die Textur des Mondes auf Ihren Mondbildern wiederherzustellen/hinzuzufügen, und während einige denken, dass dies die Fähigkeit Ihrer Kamera ist, ist dies tatsächlich nicht der Fall“, schreibt ibreakphotos. „Das ist kein Schärfen, es ist kein Hinzufügen von Details aus mehreren Bildern, denn in diesem Experiment enthalten alle Bilder die gleiche Menge an Details.“

Weitere Tests untermauern Behauptung

Der Nutzer testete dies weiter, indem er einen Mond neben einen anderen setzte und die KI dazu brachte, dem einen Mond eine Textur hinzuzufügen, während der andere unberührt blieb.

Der Einsatz dieser Software in Samsung-Handys hat weitreichende Folgen. Er wirft Fragen über die Echtheit der mit Samsung-Geräten aufgenommenen Fotos auf. Auch wenn die Mondfotos atemberaubend und fast zu perfekt erscheinen, sind sie nicht ganz echt und wurden von einem KI-Modell künstlich verbessert.

Bislang hat Samsung noch nicht auf die Anschuldigungen in dem Reddit-Beitrag geantwortet.

Quelle: Reddit/ibreakphotos

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.