Veröffentlicht inProdukte

Amazon Alexa: Diese 3 Features solltest du dir sofort anschauen

Mit Amazons Alexa kannst du mehr anstellen, als du dachtest. So kann sie dir zum Beispiel beim Schlafen helfen.

© Anthony Brown - stock.adobe.com

Noch smarter streamen: So kannst du Alexa mit deinem TV verbinden

Schöpfe endlich das Potenzial aller deiner Streamingdienste voll aus – indem du Amazon Alexa mit dem TV verbindest.Alles, was du brauchst, ist:1. einen Smart TV2. die Smart TV Remote-AppUnd schon geht's los.

Wer Probleme hat, nachts zur Ruhe zu kommen, könnte mit Amazons Alexa gut beraten sein. Wie der Schlafexperte des Unternehmens, Dr. Michael Miyamoto, erklärt, lässt sie sich genau dafür einsetzen.

Amazon Alexa: Damit schläfst du besser

Miyamoto ist medizinischer Direktor für Amazon Halo, ein Armband, das Schritte, Herzfrequenz, Schlafzeit und Schlaf überwacht. Für Nutzer*innen von Echo und Alexa hat er ganz spezifische Ratschläge, die bei der nächtlichen Ruhe hilfreich sein können.

#1 Nutze Alexas Einschlafgeräusche

Wer kurz vor dem Schlafengehen noch auf Handy, Tablet und Co. starrt, hält sein Gehirn durch das blaue Licht unnötig wach. Besser sei es, so Miyamoto, Amazons Alexa nach dem Lieblingspodcasts, begleitender Meditation oder Einschlafgeräuschen zu fragen.

Der kostenlose Alexa-Skill „Einschlafgeräusche“ von Sleep Jar beispielsweise bietet mehr als hundert solcher beruhigender Aufnahmen. Ist das Programm installiert, reicht der Sprachbefehl „Alexa, starte Einschlafgeräusche“ oder die Frage nach spezifischen Klängen wie Regen.

  • Fun Fact: Laut Amazon war „Regen“ 2022 das beliebteste Einschlafgeräusch.

#2 Setze auf Musik statt Snooze-Taste

Mit mehrfachem Tippen auf die Snooze-Taste wach zu werden, ist wenig entspannend. Laut Forschungen soll es dagegen deutlich gesünder sein, auf Musik zurückzugreifen. Wie Miyamoto erklärt, sei es deshalb eine bessere Alternative, sich von Amazons Alexa mit entsprechenden Songs wecken zu lassen.

Die dazu nötige Funktion des Amazon Echo erlaubt es, zu einer spezifischen Zeit und zur Musik deiner Wahl wach zu werden.

  • Fun Fact: Im vergangenen Jahr waren die beliebtesten Songs, die Alexa-Kund*innen als Wecker einstellten, „Anti-hero“ von Taylor Swift und „As It Was“ von Harry Styles.

#3 Nutze Alexas Smart-Home-Kontrolle

Wer neben dem Echo-Lautsprecher auch smarte Beleuchtung hat, kann sich per Alexa eine weitere hilfreiche Schlafroutine erstellen. Denn „auch wenn die Zeitumstellung bei Beginn der Sommerzeit nur eine Stunde beträgt, kann sie unseren Schlaf stark beeinträchtigen“, so Miyamoto.

Mithilfe von Alexa lässt sich dem entgegenwirken. Miyamoto empfiehlt, ein paar Tage vor der Zeitumstellung etwas früher ins Bett zu gehen. Außerdem empfiehlt er, sich früh am Tag 15 Minuten lang dem Sonnenlicht auszusetzen, um die innere Uhr wieder in Gang zu bringen.

Bitte Alexa, in den Tagen vor der Sommerzeit eine Erinnerung 15 Minuten vor dem Schlafengehen einzustellen. Oder erstelle eine Alexa-Schlafenszeit-Routine, die zu einer bestimmten Zeit beginnt. So kannst du beispielsweise die Lichter dimmen, Schlafgeräusche abspielen, die Temperatur deines eventuell vorhandenen intelligenten Thermostats anpassen lassen und dich optimal auf das Schlafengehen vorbereiten.

  • Fun Fact: Laut Miyamoto sind einige Menschen von der Sommerzeit nicht betroffen, während andere bis zu eine Woche brauchen, um sich wieder „normal“ zu fühlen.

Quellen: Amazon: Journal of Sleep Disorders & Therapy: „The Awakening Futures Sound Positive! Commentary on the Efficacy for Audio to Counteract Sleep Inertia

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.