Veröffentlicht inProdukte

Mähroboter-Lautstärke: So kannst du sie effizient reduzieren

Erfahre alles über die Lautstärke von Mährobotern. Wir zeigen dir außerdem nützliche Tipps, um sie zu reduzieren.

Mähroboter mäht den Rasen mit Haus im Hintergrund.
u00a9 nblxer - stock.adobe.com

Die wichtigsten Grill-Typen im Überblick

Es werden die Grill-Typen Holzkohlegrill, Gasgrill, Elektrogrill und Lotusgrill vorgestellt.

Insbesondere in dichtbewohnten Gartenanlagen kann die Mähroboter-Lautstärke ein wichtiger Kauffaktor sein. Wir zeigen dir, wie laut Rasenroboter im Schnitt sind, welche Faktoren die Lautstärke beeinflussen und wie du diese reduzieren kannst.

Mähroboter-Lautstärke im Vergleich zu herkömmlichen Rasenmähern

Im Vergleich zu herkömmlichen Rasenmähern schneiden Mähroboter in der Regel etwas besser ab, wie Robomow berichtet. Während ein klassischer Benzin-Rasenmäher mit einer Lautstärke von etwa 90 bis 100 Dezibel aufwartet, liegt die Mähroboter-Lautstärke normalerweise im Bereich von 58 bis 75 Dezibel. Das entspricht in etwa der Lautstärke eines Gesprächs oder eines Haartrockners.

Die genaue Lautstärke ist jedoch stark von unterschiedlichen Faktoren abhängig. So kann ein älteres, größeres Gerät durchaus die gleiche Lautstärke erreichen, wie ein gewöhnlicher Rasenmäher.

Tipp: Günstige Mähroboter🛒 müssen nicht automatisch minderwertiger sein, als teurere Optionen. Einige Hersteller bieten inzwischen auch für einen (vergleichsweise) schmalen Taler hochwertige Modelle an.

Faktoren, die die Mähroboter-Lautstärke beeinflussen

Hier sind einige Aspekte, die einen Einfluss auf die Mähroboter Lautstärke haben können:

  1. Motor: Je höher die Leistung des verbauten Motors ist, desto lauter kann ein solches Gerät werden. Dieses Prinzip gilt jedoch nur als Faustformel, da insbesondere hochpreisige Modelle, wie beispielsweise Husqvarna- oder Gardena-Mähroboter, hier effektiv gegensteuern können.
  2. Schneidsystem: Das Schneidsystem eines Mähroboters kann einen großen Einfluss auf die Lautstärke haben. Geräte mit Messerscheiben sind tendenziell leiser als solche mit Faden oder Rotationsklingen.
  3. Gehäusematerial: Die Verwendung von schalldämmenden Materialien im Gehäuse des Mähroboters kann dazu beitragen, die Lautstärke zu reduzieren. Beispielsweise sind Geräte mit Kunststoffgehäuse in der Regel leiser als solche mit Metallgehäuse.
  4. Gewicht: Das Gewicht eines Mähroboters steht im direkten Verhältnis zur benötigten Leistung des Motors, was wiederum die Lautstärke erhöht.

Tipps zur Reduzierung der Mähroboter-Lautstärke

Wenn du einen leisen Mähroboter suchst oder die Lautstärke deines aktuellen Geräts reduzieren möchtest, gibt es einige Tipps, die dir helfen können:

  1. Gerät mit geringer Lautstärke wählen: Der offensichtlichste, aber dennoch wichtigste Punkt. Worauf du beim Mähroboter-Kauf achten solltest, ist die angegebene Lautstärke in Dezibel. Geräte mit einer Lautstärke von unter 60 Dezibel gelten als besonders leise.
  2. Schalldämmende Unterlage verwenden: Du kannst eine schalldämmende Unterlage unter der Ladestation des Mähroboters platzieren, um die Lautstärke zumindest während des Ladevorgangs zu reduzieren.
  3. Mähzeiten anpassen: Plane die Mähzeiten so, dass sie zu den Zeiten passen, an denen du weniger Lärmempfindlichkeit hast, zum Beispiel tagsüber oder an Werktagen, wenn die meisten Menschen bei der Arbeit sind. Das ist übrigens auch hilfreich, um mit deinem Mähroboter keine Igel zu gefährden.
  4. Regelmäßige Wartung: Eine regelmäßige Wartung des Mähroboters kann dazu beitragen, die Lautstärke zu reduzieren. Achte darauf, dass die Messer stets scharf und gut gepflegt sind, da stumpfe Messer mehr Geräusche verursachen können und gleichzeitig ein schlechteres Ergebnis liefern.
  5. Geeigneten Untergrund wählen: Ein ebener und gut gepflegter Rasen sorgt dafür, dass der Mähroboter weniger Anstrengungen unternehmen muss, um sich fortzubewegen. Dadurch werden sowohl die Geräusche als auch der Stromverbrauch des Mähroboters reduziert.

Tipp: Ab wie viel qm lohnt sich ein Mähroboter wirklich? Wir haben uns diese Frage gestellt und liefern dir eine übersichtliche Antwort.

Lautstärkeregelungen und Nachbarschaftsverhältnisse

In vielen Gemeinden gibt es Lärmschutzverordnungen, die vorschreiben, wann und wie laut Gartengeräte betrieben werden dürfen. Diese Regelungen gelten auch für Mähroboter. Daher solltest du dich noch vor dem Kaufen eines Mähroboters über die örtlichen Bestimmungen informieren und die Mähzeiten entsprechend planen.

Ein leiser Mähroboter ist nicht nur für dich, sondern auch für deine Nachbar*innen angenehmer. In diesem Zusammenhang solltest du dich auch darüber informieren, ob ein Mähroboter wirklich jeden Tag aktiv sein muss.

Quelle: Robomow, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Die mit „Anzeige“ oder einem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.