Veröffentlicht inProdukte

Nachhaltig campen: So geht umweltfreundlicher Wohnmobil-Urlaub

Wenn du nachhaltig campen willst, ist es wichtig, bewusste Entscheidungen zu treffen. Entdecke jetzt, wie du deinen Wohnmobil-Urlaub mit einfachen Tipps umweltfreundlich gestalten kannst.

Frau campt nachhaltig im Wald mit Wohnmobil
u00a9 simonthon - stock.adobe.com

Alles über Mini-Camper // IMTEST

Sie hätten gern ein richtiges Wohnmobil, wollen aber kein zweites Auto? Campingvans sind ein guter Kompromiss!

Viele Hobby-Camper lieben die Freiheit, die frische Luft und das Abenteuer, das mit einem Camping-Urlaub einhergeht. Aber hast du jemals darüber nachgedacht, wie du deinen Campingausflug umweltfreundlicher gestalten kannst? Nachhaltig campen ist ein heißes Thema und das aus gutem Grund. Wir zeigen dir, wie du deinen Camping-Urlaub grüner gestalten kannst.

Das A und O: Planung und Auswahl des perfekten Platzes

Die Auswahl eines geeigneten Campingplatzes ist der erste und gleichzeitig einer der wichtigsten Aspekte, um nachhaltig zu campen. Schau dich um nach Plätzen, die sich grünen Idealen verschrieben haben.

Umfangreiche Recycling-Programme, die Verwendung von erneuerbare Energien und Stromgewinnung durch Solarpanels sind nicht nur schick, sondern auch wirklich gut für die Umwelt.

Tipp: Wir haben eine Übersicht über einige der besten Camping-Apps zusammengestellt. Hier findest du gleich mehrere Optionen, mit denen du schon im Voraus nach guten, nachhaltigen Campingplätzen suchen kannst.

Deine rollende Wohnung: Standheizung und Klimaanlage im Wohnmobil

Dein Wohnmobil ist wie ein kleines Haus auf Rädern. Hier kannst du dich entspannen und das Leben genießen. Aber natürlich will niemand frieren oder schwitzen. Standheizung und Klimaanlage sind manchmal Lebensretter, aber achte darauf, dass du beim Heizen und Kühlen nicht Mutter Natur vergisst.

Moderne Standheizungen sind effizienter und sparsamer, als alte Modelle – guck doch mal auf das Energieeffizienz-Label. Im besten Fall kannst du auch komplett auf sie verzichten und auf dicke Wolldecken oder einen extra Pullover umsteigen, die Umwelt und dein Geldbeutel werden es dir danken.

Gleiches gilt natürlich auch für die Klimaanlage. Ein schattiges Plätzchen und eine frische Brise durchs offene Fenster sind oft alles, was man braucht. Besonders wenn du mit deinem Wohnmobil auf der Straße unterwegs bist, reicht ein heruntergekurbeltes Fenster oft aus, wie auch camping.info hinweist.

Tipp: Brauchst du doch einmal eine stärkere Abkühlung, als eine kleine Brise, können mobile Klimageräte eine gute Alternative für dich sein.

Strahlen der Sonne nutzen: Solarenergie beim Campen

Die Sonne ist nicht nur unser liebster Begleiter beim Wandern und Schwimmen, sondern auch eine unschlagbare Energiequelle. Beim nachhaltigen Campen spielt Solarenergie eine große Rolle. Du bist so nicht nur umweltfreundlich unterwegs, sondern kannst auch einen autarken Urlaub genießen. Das geht mit einigen Solar-Produkten auch ganz individuell:

Solar-Powerbanks: Die Energie-Reserve in der Tasche

Solar-Powerbanks sind ausgezeichnet für nachhaltiges Campen geeignet. Diese handlichen Energielieferanten laden sich tagsüber per Sonnenkraft auf und versorgen dann deine Geräte mit Saft, wann immer du ihn brauchst. Super für alle, die nicht nur ihre Umwelt, sondern auch den Handyakku schonen wollen. Klein, praktisch und umweltfreundlich – das ist die Power, die du in der Tasche haben willst.

Solartaschen: Kompakte Kraftwerke für unterwegs

Wenn du doch etwas mehr Strom benötigst, sind Solartaschen die bessere Wahl. Solartaschen sind faltbare Solarmodule in Taschenform, die beim nachhaltigen Campen für umweltfreundlichen Strom sorgen. Einfach ausklappen, Sonnenenergie tanken und Handy, Kamera oder Powerbank aufladen. Praktisch, flexibel und schonend für die Umwelt – ein echtes Must-have für alle umweltbewussten Abenteurer, die auf dem Camping-Trip unabhängig und grün unterwegs sein wollen.

Solarpanels für das Wohnmobil

Mit Solarpanels auf dem Dach deines Wohnmobils kannst du ganz einfach deinen eigenen Strom erzeugen. Im Gegensatz zu Solar-Powerbank oder Solartasche ist es dabei egal, ob du deinen Kühlschrank, Laptop oder Handy betreiben möchtest, denn Solarpanels können wesentlich mehr Energie produzieren und speichern. Und das Tolle daran ist, dass du unabhängig von Stromanschlüssen bist und an den entlegensten Orten campen kannst.

Quelle: camping.info, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Die mit „Anzeige“ oder einem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*innen verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Dieser Artikel wurde mit maschineller Unterstützung (KI) erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.