Veröffentlicht inProdukte

Satellitentelefon: So bleibst du auch in abgelegenen Camping-Gebieten erreichbar

Mit einem Satellitentelefon bleibst du in den entlegensten Camping-Gebieten stets erreichbar. Informiere dich jetzt über alle wichtigen Aspekte dieser interessanten Technologie.

Frau benutzt Satellitentelefon am Camper
u00a9 Dani - stock.adobe.com

Die besten Gadgets fürs Camping // IMTEST

Camping boomt: Dabei ist der Urlaub im Wohnwagen, Wohnmobil, Van oder Zelt doch eigentlich nur etwas für echte Abenteurer und Outdoor-Fans, richtig? Falsch! Mit den richtigen Gadgets fühlt sich der Ausflug fast so komfortabel an, wie zuhause!

Abgeschiedenheit kann auf Wanderungen, beim Camping oder Segeln sehr verlockend sein. Der Mangel an Mobilfunkverbindung in solchen Gebieten ist jedoch nicht selten eine Herausforderung. Ein Satellitentelefon kann genau diese Lücke schließen und eine stabile Kommunikationsbrücke bilden, sogar an den entlegensten Orten der Welt.

Wie funktioniert ein Satellitentelefon eigentlich?

Ein Satellitentelefon ist ein spezialisiertes Gerät, das die Möglichkeit bietet, weltweit zu kommunizieren, selbst in den entlegensten Gebieten der Welt.

Im Wesentlichen ist ein Satellitentelefon ein Mobiltelefon, das über einen Nachrichtensatelliten kommuniziert und keine Funkstationen benötigt. Das Signal wird mittels Funkwellen an den Satelliten übertragen, der es dann an eine Funkstelle auf der Erde leitet und somit ins öffentliche Telefonnetz einspeist, wie TURN ON erklärt.

Obwohl es sich ziemlich technisch anhört, ist das Prinzip recht einfach: Statt über ein terrestrisches Netzwerk kommuniziert das Satellitentelefon direkt mit einem Satelliten.

Diese Technologie hat seit ihrer Einführung im Jahr 1989 einen langen Weg zurückgelegt, ist jedoch weiterhin aus diversen Gründen nicht für jedermann wirklich sinnvoll.

Wann brauchst du wirklich ein Satellitentelefon?

Ob und wann du ein Satellitentelefon benötigst, hängt von deinen individuellen Bedürfnissen und deinen geplanten Aktivitäten ab. Wenn du häufig in stark abgelegenen Gegenden unterwegs bist, etwa beim Wandern, Bergsteigen, Segeln oder Camping, ist ein Satellitentelefon ein wertvolles Hilfsmittel.

Es ermöglicht dir, in Regionen zu telefonieren, in denen herkömmliche Mobilfunknetze nicht verfügbar sind – auf dem Meer, auf Berggipfeln, in Wüsten oder in Gebieten mit geringer Infrastruktur.

Beachte jedoch, dass du mit Satellitentelefonen nur bei freier Sicht zum Himmel telefonieren kannst. Innerhalb von Gebäuden ist die Nutzung in der Regel nicht möglich.

Tipp: Auch Satellitentelefone müssen geladen werden. Bist du weit ab von Campingplätzen oder anderen Stromquellen, kann eine Powerstation Abhilfe schaffen.

Was kostet ein Satellitentelefon?

Hier kommt der wahrscheinlich größte Haken: Ein Satellitentelefon ist eine beachtliche finanzielle Investition. Sowohl die Anschaffungskosten als auch die Betriebskosten eines Satellitentelefons übersteigen die Kosten herkömmlicher Mobiltelefone bei Weitem. Für Anrufe mit einem Satellitentelefon fallen Gebühren zwischen etwa 60 Cent und 1,50 Euro pro Minute an.

Das Gerät selbst kostet meist zwischen 400 und 1300 Euro, je nach Modell und Funktionen. Aktuell gibt es vier Anbieter von Satellitensystemen: Globalstar, Iridium, Thuraya und Inmarsat.

Jeder Anbieter hat jedoch unterschiedliche Tarife und Abdeckungsbereiche. Während Iridium eine weltweite Abdeckung bietet, haben die anderen Anbieter regionale Einschränkungen.

Welche Alternativen gibt es?

Die gute Nachricht ist, dass es Alternativen zum Kauf von herkömmlichen Satellitentelefonen gibt. Eine davon ist das SatSleeve von Thuraya. Mit dieser Handy-Erweiterung lässt sich ein Android- oder iOS-Smartphone in ein Satellitentelefon verwandeln. Allerdings deckt Thuraya nicht alle Regionen der Welt ab, sondern konzentriert sich auf Europa, Afrika, Asien und Ozeanien.

Eine andere Alternative ist das Leihen eines Satellitentelefons. Besonders wenn du das Gerät nur für eine bestimmte Zeit oder an bestimmten Orten benötigst, kann das Ausleihen eine kostengünstige und sinnvolle Option sein.

Hinweis: Bedenke, dass viele Satellitentelefone trotz hohem Preis oft nur rudimentäre Funktionen bieten. Möchtest du also einige wichtige Camping-Apps nutzen, brauchst du hier noch ein separates Smartphone.

Quelle: TURN ON, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Die mit „Anzeige“ oder einem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*innen verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Dieser Artikel wurde mit maschineller Unterstützung (KI) erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.