Veröffentlicht inProdukte

iPhone-Update: Neue iOS-Version verursacht schwere Fehlfunktion

Das neue iOS-Update legt einige Modelle vollkommen lahm. Es gibt aber Möglichkeiten zur Behebung.

© nikkimeel - stock.adobe.com

Das beste iPhone 15 // IMTEST

Wenn ein neues iPhone auf den Markt kommt, warten Fans deutschlandweit gespannt vor den Apple Stores. Wird es dem großen Hype gerecht?

Über das neue iPhone-Update iOS 17.1.1 werden immer wieder Probleme bekannt. Besonders schwer wiegt der Ausfall der Bildschirme bei einigen Modellen, der sich jedoch beheben lässt.

Problemgeplagtes iPhone-Update führt zum Einfrieren

iOS 17 wurde erst kürzlich für die neueren iPhone-Modelle freigegeben. Schon zu Beginn war das iPhone-Update von Schwierigkeiten beeinträchtigt, so überhitzten die Smartphones, oder die Batterien entluden sich viel zu schnell. Apple behob diese Fehlfunktionen mit iOS 17.0.3. Kurz darauf kam iOS 17.1.1, das eigentlich aus den Fehlern der Vorgänger lernen sollte.

Wie jedoch Android Headlines berichtet, trat sofort nach dem iPhone-Update ein schwerer Fehler auf: Die Bildschirme froren ein und ließen sich nicht mehr bedienen. Es kommt aber noch schlimmer: Nicht nur der Bildschirm funktioniert bei diesem Bug nicht mehr, auch die wenigen Knöpfe am iPhone lösen keine Reaktion mehr aus. Bislang betraf die Störung laut dem Portal die Modelle iPhone 13 und iPhone 14 Pro Max, aber erste Berichte über weitere Modelle seien bereits aufgetaucht.

Ausgelöst wird der Fehler, wie das Portal Wccftech selbst testete, wenn Nutzer*innen auf die „Apple Library“ zugreifen wollen. Erst dann friere alles ein. Dies biete auch eine mögliche Blöße für Angriffe auf das iPhone durch Dritte, wie das Medium warnt.

Lesetipp: iPhone Kamera: Diese 5 Einstellungen erschaffen Profi-Bilder

Die Fehlfunktion ist bekannt und lösbar

Es gibt allerdings auch gute Nachrichten. So sei Apple bereits über den Bug informiert und arbeite an einem schnellen iPhone-Update, um ihn zu lösen. Möglicherweise sei das Unternehmen schon mit dem geplanten iOS 17.2 bereit, den Bug zu beheben, wie Wccftech schreibt.

Zur Not gibt es bis dahin allerdings eine Schnelllösung. Zwar arbeiten die einzelnen Knöpfe am iPhone mit dem Bug auch nicht mehr, ein erzwungener Neustart ist dennoch möglich. Dazu musst du zuerst den Knopf für „Lautstärke erhöhen“ drücken und wieder loslassen. Wiederhole das Gleiche mit dem Knopf für „Lautstärke senken“. Daraufhin halte die Hometaste gedrückt, bis das Apple-Symbol erscheint. Mit dem Neustart sollte das Problem vorerst behoben sein. Diese Tastenkombination funktioniert bislang einwandfrei.

Wegen der Fehlfunktion empfiehlt Schmidtis Blog jedenfalls, mit dem iPhone-Update iOS17.1.1 noch zu warten, falls es auf deinem Smartphone noch nicht installiert ist. Zumindest, bis Apple den Bug behoben hat.

Quellen: Android Headlines, Schmidtis Blog, Wccftech

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.