Veröffentlicht inProdukte

Samsung Galaxy: Diese Modelle kannst du jetzt selbst reparieren

Wer sein Smartphone von Samsung reparieren lassen möchte, muss sich oft auf lange Wartezeiten einstellen. Die Alternative ist die Selbstreparatur, die der Konzern nun ausgebaut hat.

© eremin - stock.adobe.com

Samsung Galaxy S22 Ultra: Erster Eindruck des neuen Flaggschiff-Smartphones // IMTEST

Ultra groß, ultra edel und ultra leistungsstark – das verspricht jedenfalls Samsung bei seinem neuen Galaxy S22 Ultra. Ob das stimmt, wird aber erst der Test zeigen. Doch IMTEST hat einen ersten Blick auf das neue Smartphone werfen dürfen und verrät schon jetzt die wichtigsten Details.

Für viele Samsung Galaxy-Handys gibt es bereits die Option, ein Selbstreparatur-Kit zu bestellen. Die Liste der Modelle, für die Samsung das Set verschickt, mit dem Nutzer*innen kleine Schäden selbst beheben können, wurde nun verlängert. Dabei ist auch ein überraschender Kandidat.

Samsung Galaxy: Das bringt die Selbstreparatur

Viele Smartphone-Anbieter sind schon seit Jahren dabei, User*innen die Selbstreparatur zu ermöglichen. Das funktioniert bei manchen Anbietern besser als bei anderen. Für die Reparatur von Apple-Geräten beispielsweise sind oft große, oftmals schwer zu handhabende Geräte nötig, gerade, wenn es um den Bildschirm geht. Auch Samsung hat den Service mittlerweile seit 2022 im Angebot. Schon frühe Modelle der Samsung Galaxy-Reihe waren dafür freigeschaltet.

Der Vorteil an dem Selbstreparatur-Service ist die kurze Wartezeit verglichen mit dem Einschicken des Geräts an eine*n Techniker*in. Kund*innen können die Ersatzteile und die Werkzeuge niedrigschwellig bestellen und die nötigen Arbeiten einfach zuhause erledigen. Das ist gerade bei Samsung, wie Androidpolice.com schreibt, im letzten Jahr sehr viel leichter geworden.

Lesetipp: Samsung Galaxy: Display-Hack spart fast 50% Handy-Akku

Diese Modelle kannst du jetzt selbst reparieren

Das Unternehmen gibt im eigenen Newsroom bekannt, dass nach und nach über den Dezember hinweg die Samsung Galaxy S23-Serie, die Tab S9-Geräte und weitere Modelle für die Reparatur freigeschaltet werden sollten. Dabei ist auch ein überraschender Kandidat. So können Nutzer*innen jetzt auch faltbare Samsung-Handys selbst reparieren. Die betreffenden Modelle sind das Z Flip5 und das Z Fold5.

Überdies können nicht nur neue Geräte repariert werden, der Reparaturservice expandiert auch in andere Länder. Bislang war dieser nur in den USA und ausgewählten europäischen Ländern verfügbar. Nun jedoch sollen sich Handys aus der Samsung Galaxy-Serie und einigen anderen Reihen des Herstellers auch in Südkorea und fast ganz Europa reparieren lassen.

Quellen: Androidpolice.com, Samsung Newsroom

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.