Veröffentlicht inProdukte

E-Bike auf drei Rädern: Dafür kannst du es nutzen

Dadurch, dass Elektrofahrräder an sich in Deutschland schon lange keine Neuheit mehr sind, ist es nicht verwunderlich, dass es immer mehr Sorten gibt. Eine davon hat sogar mehr als zwei Räder.

E-Bike als Dreirad auf einer Wiese.
© desertsands - stock.adobe.com

E-Bike kaufen: Darauf musst du achten

E-Bikes sind eine echte Alternative zum herkömmlichen Fahrrad.Doch welche Modelle passen am besten zu deinen Bedürfnissen und deinem Budget? Wir erklären dir, worauf du beim Kauf achten kannst.

Ein E-Bike als Dreirad kannst du in Deutschland mittlerweile ebenso kaufen wie jedes andere Elektrofahrrad. Und im Unterschied zu den bekannten Exemplaren ohne Elektromotor ist dieses nicht für Kinder gedacht.

Deswegen gibt es ein Dreirad auch als E-Bike

Ein Dreirad lässt normalerweise eher an ein Kinderspielzeug als an ein richtiges Fortbewegungsmittel denken. Doch schon seit einiger Zeit gibt es auch große Versionen für Erwachsene, die vor allem durch einen Vorteil glänzen. Bei einem Dreirad liegt meist der Schwerpunkt tief, das Rad kann eigentlich nicht umkippen. Gerade für Menschen, die sich auf einem normalen, zweirädrigen Fahrrad nicht sicher fühlen, ist ein solches Rad daher geeignet. Da verwundert es kaum, dass es das Dreirad mittlerweile als E-Bike gibt.

Abgesehen davon, dass es ein Rad mehr besitzt als alle anderen Elektrofahrräder, funktioniert das E-Bike-Dreirad genau gleich. Es gelten sogar größtenteils dieselben Regeln. So darf auch das Dreirad lediglich eine elektrische Tretunterstützung bei der Fahrt geben und ist meist bei etwa 25 Stundenkilometern abgeriegelt.

Im Gegensatz zu vielen anderen Elektrofahrrädern ist das E-Bike als Dreirad oft nicht besonders teuer. So kannst du dir ein ordentliches Modell bereits für einen mittleren Preis besorgen, wie zum Beispiel die Version von Farfrees 🛒. Etwas teurer, aber von Kund*innen besser bewertet, ist ein anderes Rad desselben Herstellers 🛒.

Lesetipp: E-Bike: Bosch setzt jetzt auf besonderen Motor

Das macht ein Dreirad-E-Bike aus

Gedacht sind die E-Bike-Dreiräder vor allem für Menschen mit eingeschränkter Beweglichkeit, also zum Beispiel Personen in hohem Alter, wie Welt.de erklärt. Das liegt, wie beschrieben, an ihrem niedrigen Schwerpunkt und der hohen Fahrstabilität. Der Schwerpunkt rührt vor allem daher, dass bei einem Dreirad der Motor und Akku nicht an vielen Stellen verbaut werden können. Normalerweise sollten sich beide Teile in etwa dort befinden, wo die drei Räder zusammenlaufen, was bei einem Dreirad meist der niedrigste Punkt am Rahmen ist.

Dabei ist das Gewicht von einem Dreirad als E-Bike oft höher als bei einem herkömmlichen Elektrofahrrad. Das bedeutet auch, dass dieses Modell meist mit einer geringeren Reichweite aufwartet als seine Alternativen mit zwei Rädern. Darüber hinaus müssen Akku und Elektromotor oft leistungsfähiger sein, was sowohl wiederum das Gewicht als auch Wendigkeit negativ beeinflussen kann.

Dafür kannst du ein E-Bike mit drei Rädern nutzen

Aus den genannten Eigenschaften ergeben sich gewisse Aufgaben, für die sich die Dreirad-E-Bikes besser eignen als andere Elektrofahrräder. Darunter ist beispielsweise die Verwendung zum Transport von Lasten. Ein klassisches E-Lastenbike ist daher oft in der Konfiguration als Dreirad zu kaufen.

Der Grund für die Nutzung als Lastenrad liegt vor allem darin, dass ein Transportkasten in den Rahmen vom Dreirad-E-Bike sehr leicht integriert werden kann. Dadurch lassen sich hohe Warenmengen leicht transportieren, ohne dass die Fahrer*innen dabei auf die Fahrstabilität achten müssen.

Quellen: Welt.de

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Die mit „Anzeige“ oder einem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.