Veröffentlicht inProdukte

Gaming-Stuhl: Dieses Material eignet sich

Ein Möbelstück muss nicht immer aus Holz gebaut werden. Es gibt andere Optionen, und gerade bei Stühlen umso mehr. Die verschiedenen Materialien haben alle ihre eigenen Vor- und Nachteile.

Ein Gaming-Stuhl vor dunklem Hintergrund.
u00a9 AstralAngel - stock.adobe.com

Die besten Gaming-Notebooks im Test // IMTEST

Wer bei Spiele-Computern an schwere Klötze denkt, der irrt. Spiele-Notebooks machen Grafikleistung mobil, wie der Test zeigt.

Wenn du dich auf dem Markt nach einem Gaming-Stuhl umschaust, gibt es zahlreiche verschiedene Optionen. Diese unterscheiden sich allerdings nicht nur in ihrer Bauweise, sondern auch den einzelnen Materialien, die sie verwenden.

Gaming-Stuhl: Deswegen ist er zu empfehlen

Computerspiele werden täglich gespielt, und das nicht nur für kurze Zeiten. Oftmals bleiben Zocker*innen stundenlang vor dem Computer, um ihre Lieblingsspiele bis zum Ende durchzuziehen. Doch das kann schnell unbequem werden, wenn man nicht die richtige Ausrüstung verwendet. Dazu gehören nicht nur eine speziell angepasste Maus oder ein guter Bildschirm, sondern auch ein hochwertiger Gaming-Stuhl.

Falls du einen solchen Gaming-Stuhl erwerben willst, hast du mittlerweile eine riesige Menge an Optionen zur Auswahl. Diese unterscheiden sich vor allem durch ihre Einstellungsmöglichkeiten oder die Qualität der einzelnen Stützen und Lehnen, aber auch das Material ist wichtig. Im Fokus stehen dabei vor allem die einzelnen Kissen und der Bezug.

Auch interessant: Gaming-Stuhl im Test: Gewinner und Verlierer

Diese Materialien gibt es für den Gaming-Stuhl

Grundlegend lassen sich die Optionen, die du beim Material eines Gaming-Stuhls hast, in drei Kategorien einteilen. Einerseits kannst du dir ein Modell mit einem Stoff-Bezug besorgen. Daneben stehen wie auch zum Beispiel bei Auto-Sitzen mehrere Leder-Möglichkeiten. Doch auch eine dritte Variante ist auf dem Markt, dabei handelt es sich um Mesh, was nicht direkt eine Form von Stoff ist, sondern anders definiert wird.

Wichtig ist auch, dass diese Bezug-Materialien nicht nur bei einem Gaming-Stuhl eingesetzt werden. Nahezu jeder ergonomisch orientierte Stuhl, sei es ein Bürositz oder eine Sitzgelegenheit im Auto, verwendet diese Stoffe. Daher gelten ihre Vor- und Nachteile auch, wenn du nicht direkt einen Stuhl zum Zocken suchst.

Gaming-Stuhl mit Stoff-Bezug

Der Stoff-Bezug für den Gaming-Stuhl findet sich derzeit vergleichsweise selten, wird aber immer beliebter, wie only4gamers.de erklärt. Dabei handelt es sich meistens um einen synthetischen Stoff, natürliche Stoffarten werden im Moment noch nicht verwendet. Üblicherweise besteht die Kombination der Materialien aus Polyester und Baumwolle, was einige Vorteile bietet.

So ist der Stoff-Bezug häufig atmungsaktiver, was verhindert, dass Gamer*innen zu schnell zu stark schwitzen. Darüber hinaus lassen sich zum Beispiel Haare von Haustieren leicht entfernen, dazu ist der Komfort besonders hoch, da das Material sehr weich ist. Insbesondere aber kannst du hier auf einen vergleichsweise niedrigen Preis bauen. Ein besonders gutes, aber ebenfalls preiswertes Modell ist zum Beispiel der Gaming-Stuhl von Dowinx 🛒.

Mesh

Bei einem Mesh-Bezug wiederum handelt es sich nicht direkt um ein bestimmtes Material, sondern genauer um eine bestimmte Art, wie ein Material verwendet wird. Das besondere Merkmal ist hier, dass der genutzte Stoff in einer netzartigen Struktur gewebt wird. Meist handelt es sich dabei um Nylon oder ebenfalls Polyester. Die Netzstruktur wirkt sich deswegen vorteilhaft aus, weil sie besonders durchlässig ist und der Gaming-Stuhl so angenehm kühl bleibt.

Da der Stuhl auf eine spezifische Weise konstruiert werden muss, damit der Mesh-Bezug aufgespannt werden kann, verfügt diese Variante häufig über bessere ergonomische Features. Dazu gehören unter anderem verstellbare Rücken- und Armlehnen sowie eine an die Wirbelsäule angepasste Lendenstütze. Dafür ist der Komfort oft nicht so groß, da Mesh sich häufig eher hart anfühlt. Ein Modell, bei dem du nicht allzu viel zahlen musst, das aber dennoch alle Vorteile der Mesh-Variante aufweist, ist der Gaming-Stuhl von Devoko 🛒.

Verschiedene Leder-Optionen

Wie bei jedem anderen Stuhl gibt es auch für den Gaming-Stuhl klassischerweise verschiedene Möglichkeiten für einen Leder-Bezug. Besonders hochwertig ist dabei natürlich Echtleder, was aber für manche Kund*innen moralische Bedenken auslöst, dir aber auch hohe Kosten abverlangt. Es ist allerdings, während es alle Vorteile von Leder mit sich bringt, zugleich noch atmungsaktiv und robust.

Ebenso weich und bequem ist auch Kunstleder, aber dafür leidet hier meist die Atmungsaktivität. Dafür musst du hier keine Bedenken wegen Tierschutz haben und nicht so tief in die Tasche greifen wie für Echtleder. Ein gutes Kunstleder-Modell findest du mit der Variante von GITPLAYER 🛒. Kannst du dich doch für Echtleder erwärmen, kannst du mit der Option von Dowinx 🛒 Vorlieb nehmen.

Quellen: only4gamers.de

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Die mit „Anzeige“ oder einem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*innen verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.