Was wäre, wenn unsere Erde für 30 Sekunden seinen kompletten Sauerstoff verlieren würde? Die kurze Antwort: Unser Planet würde vermutlich bereits eine Sekunde nicht aushalten.

Erde ohne Sauerstoff: Das wären die Folgen

Wenn wir von Sauerstoff sprechen, dann meinen wir in den allermeisten Fällen die Luft in unserer Atmosphäre. Wir denken dann vermutlich daran, wie wir 30 Sekunden die Luft anhalten und danach sei alles wieder beim alten.

Tatsächlich besteht fast alles auf der Erde aus Sauerstoff. Nicht nur die Luft, die wir atmen, sondern auch die Erdkruste, Beton, Wasser und schließlich auch Organismen wie der Menschen.

Wenn nun jedes auf unserem Planeten existierende Sauerstoffmolekül sich plötzlich auflösen würde, sehe die Welt ganz anders aus. Wissenschaftler haben dieses Szenario durchgespielt.

Kein Sauerstoff in der Atmosphäre

Die Erdatmosphäre besteht zu etwa 20 Prozent aus Sauerstoff und ist damit entscheidend für den atmosphärischen Druck auf unserem Planeten. Alle Organismen werden durch diesen Durch beeinflusst.

Fällt der Sauerstoff in der Atmosphäre auf Null, würden alle Lebewesen auf der Erde mit einem Schlag der Dekompressions- oder Taucherkrankheit erliegen. Der Druckausgleich des eigenen Köpers würde nicht funktionieren.

Die roten Blutkörperchen im menschlichen Körper würden Bläschen bilden. Wir würden mit einem Schlag bewusstlos werden, während jedem Menschen auf der Welt das Trommelfell platzt.

Kein Sauerstoff im Körper

Nicht nur für die Erde würde der fehlende Sauerstoff zum Problem werden. Der menschliche Körper besteht zu 65 Prozent aus Sauerstoff. Das Gas ist für 90 Prozent der von unseren Zellen erzeugten Energie verantwortlich.

Verliert der Körper plötzlich diesen Sauerstoff, sterben die Zellen sofort ab, die aus Sauerstoff und Zucker Energie erzeugen. Das Letzte, was wir vermutlich von uns sehen würden, wäre eine blaue Hautfarbe. Wir wären plötzlich geistig verwirrt, hätten Halluzinationen und litten an Orientierungslosigkeit.

Kerzendocht
Ohne Sauerstoff auf der Erde würde alles Feuer sofort erlöschen. Credit: imago / imagebroker

Keine Feuer mehr nirgends

Wären mit einem Schlag alle Sauerstoffmoleküle auf der Erde verschwunden, wären alle Feuer gelöscht. Nichts würde mehr brennen, auch die Zündungen von Motoren könnten nicht laufen.

Flugzeuge würden vom Himmelfallen, Autos sofort ausgehen und Atomreaktoren würde mit einem Schlag das Kühlwasser ausgehen. Die Folgen für unsere technisierte Gesellschaft wären verheerend.

Kein Sauerstoff zerstört die Erde

Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Das Volumen unserer Erdkruste besteht zu 46 Prozent aus Sauerstoffverbindungen. Fällt das Gas aus unserer Erde weg, würden die Kontinente, so wie wir sie kennen, in sich zusammensacken.

Und weil die meisten modernen Gebäude aus Betonteilen bestehen, würden auch viele menschengemachten Dinge in sich zusammenfallen. In Beton ist schließlich auch Sauerstoff gebunden.

Die Meere verdampfen

Wasser besteht aus Wasserstoff und Sauerstoff. Ohne Sauerstoff bleibt nur das leichte Gas Wasserstoff übrig. Dieses würde mit einem Schlag in die oberste Atmosphäre entweichen, während von den Weltmeeren, Flüssen und Seen nach kaum einer Sekunde nichts mehr zu sehen wäre.

Meerestiere, würden auf den Gründen der Gewässer liegen und vermutlich wie alle anderen Lebewesen auf der Erde einfach platzen. Weil in jedem Lebewesen auf der Erde Wasser ist, würde sich ohne Sauerstoff dieses Gas auch in den Organismen schlagartig ausdehnen.

Felsen und Wolken
Fiele alles Sauerstoff der Erde weg, würde sich der Himmel dunkel verfärben. Credit: imago / Addictive Stock

Erde ohne Sauerstoff: Der dunkle Planet

Warum strahl der Himmel so schön blau? Weil die Lichtpartikel Sauerstoffmoleküle in der Atmosphäre anstrahlen. Weil nur noch Wasserstoff in der oberen Atmosphäre vorhanden ist, würde sich der Himmel dunkel verfärben.

Außerdem würde die aus Wasserstoff bestehende Atmosphäre keinen ausreichenden Schutz gegen die Sonneneinstrahlung bieten. Alles, was der Sonne zugewandt ist, würde augenblicklich verbrennen. Im Prinzip würde die Erde dann aussehen wie der Mars.

Zum Glück sind solche Gedankenspiele nichts als Phantasie. Die Erde könnte niemals mit einem Schlag alles gespeicherte Sauerstoff verlieren. Genauso wenig würde sie plötzlich aufhören sich zu drehen.

Das Gedankenspiel macht vor allem auf eines aufmerksam: Ohne Sauerstoff wäre Leben auf der Erde nicht möglich.

Quellen: The Futurist, eigene Recherche

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.