Unidentifizierbare Radiowellen werden derzeit von Arecibo Observatorium in Puerto Rico aufgefangen. Die Astronomen untersuchten, wie der Professor Abel Mendez in Labornotizen berichtet, sogenannte rote Zwerge, als sie ein solches Signal im Mai erstmalig auffingen. Rote Zwerge sind kleine Sterne, die sehr schwach leuchten und mit bloßem Auge nicht gesehen werden können.

Einer dieser Sterne, genannt Ross 128, der etwa elf Lichtjahre von der Erde entfernt ist, soll diese Signale ausstrahlen. Allerdings entspricht das Schema dieser Radiowellen nicht dem, was die Wissenschaftler von dem Stern erwarten würden, weswegen derzeit Verwirrung herrscht.

Stammen nicht vom Stern

Die Radiowellen suggerieren eher, aus dem Weltraum zu kommen. Zwar könnte es sich auch um Sonneneruptionen handeln, allerdings würden solche viel niedrigere Frequenzen haben. Die Radiowellen stammen nach aktueller Annahme von etwas, was sich in der Nähe von Ross 128 befindet.

Die Forscher schließen aus, dass die Radiowellen von der Erde stammen. Normalerweise haben diese nämlich nur eine einzige Frequenz, die kuriosen Wellen haben mehrere, die zu unterschiedlichen Zeiten die Erde erreichten. Das würde darauf hindeuten, dass die Wellen von Ross 128 aus weiter Entfernung stammen. Laut The Verge würden tiefere Frequenzen durch kleine Partikel abgebremst und sich deswegen verspätet ausbreiten.

Aliens sehr unwahrscheinlich

Aliens stehen auf der Liste der Theorien der Astronomen hingegen nicht weit vorne auf der Liste potentieller Erklärungen. Sie seien zwar nicht gänzlich ausgeschlossen, allerdings sei die „Alien Hypothese ganz weit unter vielen anderen, besseren Erklärungen“, schreibt Professor Abel Mendez.

Die Astronomen planen, den Stern weiter zu untersuchen und die Quelle ausfindig zu machen. Sie gehen derzeit davon aus, bis Ende der Woche eine Antwort auf das Rätsel zu finden.

Alien-Theorien wurden in der Vergangenheit immer wieder von Wissenschaftlern dementiert. So wurde erst kürzlich von Forschern mit ziemlicher Sicherheit festgehalten, dass das sogenannte „Wow!-Signal“ aus dem Jahre 1977 von einem Kometen stamme. Vor kurzem reagierte die NASA dementierend auf ein Video von Anonymous, das besagte, dass die Astronomen die Existenz von Aliens ankündigen wollen würden.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.