Die NASA hat ein Video veröffentlicht, das den Hurrikan Irma von der International Space Station (ISS) zeigt. Aufgenommen wurden die Bilder am Mittwoch von einer der Außenkameras der Raumstation, wie es in der Beschreibung des Videos heißt. Irma ist ein Wirbelsturm der höchsten Kategorie 5.

Verheerende Schäden durch Irma in der Karibik

Irma ist einer der stärksten Stürme, die je im gemessen wurden. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zog der Hurrikan über die Karibikinseln. Auf Barbuda und Saint-Martin gibt es laut ersten Berichten schwere Schäden. Barbuda war nach Eintreffen des Sturms mehrere Stunden lang von der Außenwelt abgeschnitten und nicht erreichbar. Der Sturm dürfte laut ersten Berichten auch bereits Menschenleben gefordert haben.

An Wochenende wird erwartet, dass Irma auf US-Festland trifft. In Florida sind bereits erste Evakuierungen angelaufen. Denen, die nicht evakuiert werden, rät die Regierung, Wasser und Lebensmitteln für mindestens drei Tage auf Vorrat zu haben.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.