Hat es Leben auf anderen Planeten gegeben? Das ist eine der größten Fragen, der die heutigen Astronomen:innen dicht auf der Spur sind. Das zeigt vor allem NASAs neue Mars-Entdeckung von Lavaströmen, die Aufschluss darüber gibt, ob es Leben auf dem Mars gegeben haben könnte.

Lavaströme auf dem Mars – NASAs neue Entdeckung

Gab es Leben auf dem Mars? Die Frage ließ sich vor der InSight-Mission (NASAs Mars-Mission) nicht so leicht beantworten. Denn die Astronomen:innen waren nur mir der Oberfläche des Mars gut vertraut, doch aber nicht mit dem Inneren des Planeten. Um dies zu erforschen, schickte NASA im Jahre 2018 einen Lander dort hin. Und es stellt sich heraus, dass dieser erstaunliche, neue Ergebnisse liefert.

Laut des Magazins „Inverse“ hat das InSight-Team Schichten von Lavaströmen entdeckt, die bereits vor Milliarden von Jahren existierten. Heute sind sie zwar nicht mehr aktiv, damals haben sie aber Spuren auf der Oberfläche des Mars hinterlassen. Heute ist der Mars immer noch von dieser unebenen Oberfläche gekennzeichnet.

Doch wie stehen diese Lavaströme in Verbindung zum Leben auf dem Mars?

Leben auf dem Mars – Einen Schritt näher

Im Rahmen der InSight-Mission wird der Untergrund des Mars-Planeten zum ersten Mal untersucht. In den 70er Jahren wurde bereits einer der Vulkane gefunden, doch konnten die Astronomen:innen noch nicht mit Sicherheit sagen, was dies für Lebewesen auf dem Mars bedeutete.

Durch die Entdeckung und Untersuchung verschiedener Lavaströme, wissen wir nun, dass die Aktivitäten der Vulkane in Sprüngen mit langen Pausen stattgefunden hat. Mit diesem Puzzleteil können die Astronomen:innen die Bewohnbarkeit des Planeten in der Vergangenheit besser bewerten.

Doch das wird nicht die letzte Entdeckung sein, die der Mars-Lander findet. Auf dem Mars gibt es nämlich ständig irgendwelche Anomalien zu beobachten. Es ist eben auch ein Planet, der viele Besonderheiten und Mysterien aufweist.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.