Das Massachusetts Institute of Technology, kurz MIT, arbeitet gemeinsam mit der National University of Singapore an einem Rollstuhl, der sich von ganz alleine fortbewegt. Wie die BBC berichtet, wird der automatische Rollstuhl gerade auf dem Campusgelände der Universität in Singapur getestet.

Bestellung via App

Das ganze funktioniert ähnlich, wie selbstfahrende Autos in der Zukunft einmal arbeiten sollen. Via App teilt man dem Rolli mit, an welchem Ort man abgeholt werden möchte und was das Ziel ist. Der Rollstuhl macht sich dann auf den Weg und sammelt den Passagier ein.

„Wer mobil ist, ist unabhängig“, sagt Dr. Marcelo Ang, Forscher an der National University of Singapore. Dank zahlreicher Sensoren und Kameras, kommt der Rollstuhl bereits ganz gut alleine zurecht und kann beispielsweise anhalten, wenn ein Hindernis den Weg versperrt. Das Einsatzgebiet der selbstfahrenden Rollis ist im Moment noch begrenzt – da die Rollstühle nicht über einen GPS-Sensor verfügen, können sie nur in Gegenden eingesetzt werden, die zuvor genau vermessen worden sind.

Einsatz in Krankenhäusern denkbar

In Zukunft könnte clevere Technik wie diese beispielsweise in Flughäfen, Altersheimen oder Krankenhäusern eingesetzt werden und Menschen mit körperlichen Einschränkungen so ein gewisses Maß an Selbstbestimmtheit zurückgeben. „Wäre es nicht toll, wenn ein älterer Mensch einfach den nächstgelegenen Rollstuhl zu sich rufen könnte?“, fragt Dr. Ang bei dem Gedanken an potenzielle Einsatzgebiete.

Technik, die vor allem auf Menschen mit körperlichen Einschränkungen ausgerichtet ist, ist im Vormarsch. Speziell in Deutschland, einem Land, in dem es zunehmend an qualifiziertem Personal fehlt, setzen viele beim Fachkräftemangel große Hoffnungen auf Roboter und KI. So gibt es bereits erste Tests, in denen Roboterarme einfache Tätigkeiten, wie etwa das Umschlagen der Bettdecke, automatisiert übernehmen können. Intelligente Möbel helfen Senioren dabei, wichtige Termine oder die Medikamenteneinnahme nicht zu vergessen und entlasten so dank KI die Mitarbeiter in der Altenpflege.

Neueste Videos auf futurezone.de