Science 

Grey Goose erklärt: Aus diesem Grund gehört Wodka nicht ins Gefrierfach

Der Wodka-Gefrierpunkt und die beste Temperatur: Es lohnt sich, auf einen Grey Goose Vodka-Experten zu hören.
Der Wodka-Gefrierpunkt und die beste Temperatur: Es lohnt sich, auf einen Grey Goose Vodka-Experten zu hören.
Foto: iStock/dla4
Ein neues Jahrzehnt rückt näher. Stellst du auch schon den Wodka kalt? Einem Experten zufolge solltest du das auf keinen Fall im Gefrierfach tun.

Bei Wodka kommt es auf die Qualität an, das gilt sowohl fürs Trinken als auch fürs Kühlen. Deshalb verrät der Grey Goose Vodka-Hersteller passend zu Silvester, warum du den Drink auf keinen Fall im Gefrierfach lagern solltest. Es geht um des Wodkas Gefrierpunkt.

Wodka Gefrierpunkt: Mach diesen Fehler besser nicht

Wenn du für den Jahreswechsel Wodka einkaufst, ist die Kühlung entscheidend. Das berichtet François Thibault, der mit dem Grey Goose Vodka einen der erlesensten Wodkas der Welt kreiert hat. Im Gespräch mit Business Insider verrät der "Maître de Chai" (Kellermeister), dass einer der größten Fehler die Kühlung des Wodkas im Gefrierfach ist.

Überraschend, dabei macht man das fast automatisch. Schließlich will jeder den Alkohol eisgekühlt genießen. Und dank des Ethanols gefriert er bis zu einer Temperatur von -27 Grad Celsius auch nicht zu einem Eisblock. Der Wodka-Gefrierpunkt bietet also gute Voraussetzungen, sollte man meinen.

Aber: Wenn Wodka unter diesen Bedingungen lagere, würden laut dem Grey Goose Vodka-Experten die "aggressiven, brennenden Noten" der Spirituose unterdrückt.

Aggressiver Wodka ist nicht schlecht

Diese Noten geben dem Wodka allerdings seine speziellen Aromen. Wer ihn ins Gefrierfach stellt, unterdrückt ebendiese. Das ist großartig, wenn der Wodka billig und weniger raffiniert ist, nicht so sehr jedoch, wenn er hochwertig und aromatisch vielfältig ist.

Er kann seine Aromen also am besten entfalten, wenn er ein bisschen aggressiv schmeckt. Das gehöre dazu, so Thibault. Das hat auch den Vorteil, dass eine gewisse Aggressivität im Geschmack den Trinkenden darauf hinweist, dass er Alkohol konsumiert. Kühlst du ihn richtig, läufst du also nicht Gefahr, seinen Alkoholgehalt zu unterschätzen.

Die beste Kühltemperatur für Wodka

Hast du dir also einen guten Wodka gegönnt, den du dir oder deinen Gästen an Silvester servieren willst, achte darauf, ihn nicht zu kalt zu lagern. "Die beste Temperatur für Grey Goose Vodka ist 0 bis 4 Grad Celsius", sagt Thibault. Über die richtige Kühlung und Lagerung von Getränken mögen sich Experten streiten. Der Ratschlag dieses "Maître de Chai" zum Wodka-Gefrierpunkt und seinen Eigenschaften klingt allerdings einleuchtend.

Geh verantwortungsvoll mit deinem Alkoholkonsum um. Leider können wir den Kater noch nicht heilen. Nimm dich also in Acht vor deinem Kater: Denn das macht er mit deinem Gehirn. Wenn du wissen willst, was wirklich passiert, wenn du aufhörst zu saufen, lies hier. Oder finde heraus, welcher dieser vier Trinker-Typen du bist.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen