Science 

Traumjob Astronaut: So viel verdienen Weltraumforscher wirklich

Wie viel verdient man eigentlich bei der Arbeit im All? Das ist das Gehalt eines Astronauten.
Wie viel verdient man eigentlich bei der Arbeit im All? Das ist das Gehalt eines Astronauten.
Foto: iStock/South_agency
Die Erde einmal von oben sehen – das ist wohl ein Traum von vielen. Die Arbeit als Astronaut hat aber natürlich auch seinen Preis. Hier erfährst du, ob man als Raumfahrer reich wird.

Womöglich ist es eh unbezahlbar einmal ins All zu reisen. Dennoch fragst du dich, wie viel zum Beispiel Alexander Gerst verdient? Hier erfährst du, wie viel Gehalt ein Astronaut ungefährt erhält.

Gehalt eines Astronauten: So viel bekommt man in Europa

Viele mögen davon träumen, als Astronaut zu arbeiten. Doch auch wenn Mitarbeiter der ESA oder NASA auf Weltraummissionen vorbereitet und professionell trainiert werden, sind sie dennoch gewissen Risiken ausgesetzt. Zahlt sich dieser Druck aus? Wir haben uns für dich auf der Karriere-Seite der ESA umgeschaut und können dir nun eine grobe Einschätzung zum Gehalt eines Astronauten geben.

Natürlich unterscheidet sich das monatliche Einkommen eines Astronauten je nach exakter Position und Einrichtung. Die Europäische Weltraumorganisation ESA hat zur Einschätzung verschiedene Gehaltsklassen festgelegt. Diese sind abhängig von den jeweiligen Aufgaben und Verantwortlichkeiten sowie von den erforderlichen Qualitfikationen. Die Gehälter werden in die Einkommensstufen A, L, B oder C unterteilt.

Das sind die häufigsten Einkommensklassen der ESA

  • A2 und A4 für wissenschaftliche oder ingenieurswissenschaftliche Tätigkeiten sowie professionelle Verwaltungsaufgaben
  • L2 und L4 für Übersetzungsaktivitäten
  • A5 und A6 für Führungspositionen
  • B2, B4, B5 und B6 für die Positionen im Sekretariat und der Verwaltung sowie technischer Unterstützung

Das Gehalt eines Astronauten ist laut ESA der Einkommensklasse A2 oder A4 zuzuteilen. Nach erfolgreicher Absolvierung des professionellen Trainings rückt der Raumfahrer in Stufe A3 vor. Das Einkommen aus A4 erhält eine Astronaut, wenn er zum ersten Mal ins All gereist ist.

Wie hoch das exakte Gehalt eines Astronauten ist, kann demnach nicht pauschal festgelegt werden. Alexander Gerst etwa hat einen Arbeitsvertrag mit der ESA, die wiederum Gehaltstabellen bestimmt hat. Das lässt Rückschlüsse auf das monatliche Einkommen in diesem Berufsfeld zu.

Sonderzahlungen und Tagespauschalen

Ein Astronaut in der Ausbildung erhält dieser Tabelle zufolge rund 5.000 Euro pro Monat, so berichtete es der Focus Anfang des Jahres. Abhängig von der Erfahrung des Mitarbeiters steigt das Gehalt. Auf höheren Führungsebenen erhält ein Astronaut wohl bis zu 9.000 Euro monatlich oder sogar mehr. In einer dieser höheren Gehaltskategorien dürfte sich die Entlohnung von "Astro-Alex" befinden. Zum Basisgehalt kommen noch Sonderzahlungen für die Zeit eines Einsatzes im All und Tagespauschalen hinzu.

Das All fasziniert Forscher, Bürger und mächtige Unternehmen.
Das All fasziniert Forscher, Bürger und mächtige Unternehmen.

Fazit: Gehalt variiert

Das Gehalt eines Astronauten variiert je nach Verantwortungsbereich und Erfahrung – deswegen lässt es sich keinesfalls pauschal bestimmen. Laut Angaben der ESA von 2019 dürfte das Einkommen demnach zwischen 5.000 und 9.000 pro Monat liegen. Auch wenn der Blick auf die Erde für einige unbezahlbar sein dürfte, hat die Arbeit im All seinen Preis. Diese Zwillingstudie der NASA enthüllte unerwartete Folgen des Aufenthalts im All. Auch der Toilettengang von Astronauten im All ist nicht gerade dankbar.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen