Science 

Was aus diesem Schwarzen Loch kommt, kann das Universum neu formen

Schwarze Löcher: Die wichtigsten Fakten zu den mysteriösen Riesen
Mo, 05.08.2019, 17.31 Uhr

Schwarze Löcher: Die wichtigsten Fakten zu den mysteriösen Riesen

Beschreibung anzeigen
Astronomen haben etwas beobachtet, das sie zuvor nie sehen konnten. Aus Schwarzen Löcher treten "UFOs" hervor, die einen großen Einfluss auf viele Galaxien haben.

Schwarze Löcher bleiben eines der größten Mysterien im Universum. Während einige so riesig sind, dass sie unser Sonnensystem verschlucken könnten, spuckt ein anderes Schwarzes Loch etwas in den luftleeren Raum, das Astronomen erstmalig beobachten konnten: UFOs.

Supermassive Schwarze Löcher speien UFOs ins Universum

Wenn Astronomen von UFOs sprechen, meinen sie keineswegs Außerirdische oder fliegende Untertassen, die durch das Universum zirkeln. Anstelle von "unbekannten Flug-Objekten" handelt es sich hier nämlich um "ultra-fast outflow", also extrem schnelle Abströme.

Im Detail geht es dabei um heißes, ionisiertes Gas, das aus einem supermassiven Schwarzen Loch bis auf seine umgebende Akkretionsscheibe entweicht. Dabei schleudert das Gas mit einem beträchtlichen Anteil an Lichtgeschwindigkeit auf seine Umgebung und ins Universum. Laut Astronomen soll dies erklären, warum das Zentrum vieler Galaxien von fast leerer Dunkelheit umgeben ist.

UFO-Sichtung könnte Schwarzes Loch-Rätsel lösen

Ihre Vermutung stützen die Forscher auf eine neue Beobachtung des X-ray Multi-Mirror Mission (XMM-Newton)-Teleskops der europäischen Raumfahrtbehörde ESA. Zum ersten Mal konnten sie damit das Bild eines solchen UFOs im Universum festhalten, das rund um das Zentrum der Galaxie PG 1114+445 anderes Material herumgeschoben hatte, wie Live Science berichtet.

Zu beobachten war, wie Energie vom UFO hin zu anderen Winden transferiert wurde, die sich in der Nähe des Schwarzen Lochs befanden. Diese wurde dadurch auf enorme Geschwindigkeiten beschleunigt. Das könnte zugleich auch die Lösung für ein schon lange bestehendes Rätsel sein: Je größer ein supermassives Schwarzes Loch ist, desto schneller bewegen sich die Sterne in seiner zentralen Galaxie.

Schwarze Löcher in anderen Galaxien rücken in den Fokus

Durch Gravitation war dieses Phänomen des Universums bisher allein nicht erklärbar. Sollten diese Schwarzen Löcher jedoch auch einen intensiveren UFO-Ausstoß mit größeren Geschwindigkeiten aufweisen könnten sie auch ganze Sterne in der Nähe wegschieben und beschleunigen.

Die Erkenntnisse der gemachten Beobachtung können bisher allerdings nur für die Galaxie PG 1114+445 eindeutig bestätigt werden, da diese nur dort und auch nur mithilfe des Röntgen-Teleskops erfolgte. In einem nächsten Schritt sollen ähnliche Ausströmungen Schwarzer Löcher in anderen Galaxien im Universum gefunden werden.

Wie eindrucksvoll Schwarze Löcher sind, zeigen die Phänomene immer wieder. So wurde ein Schwarzes Loch entdeckt, das 40 Milliarden Sonnenmassen besitzt. Ein weiteres Schwarzes Loch kollidiert dagegen mit einem Neutronenstern. Und wusstest du, dass es auch Weiße Löcher gibt?

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen