Science 

Mehr als nur ein Wissenschaftler: 5 überraschende Fakten über Stephen Hawking

Stephen Hawking: Diese fünf Fakten über ihn sind dir neu.
Stephen Hawking: Diese fünf Fakten über ihn sind dir neu.
Foto: APA - Austria Presse Agentur
Über Stephen Hawking ist schon so einiges bekannt, doch wir sind uns sicher, dass du nicht alles über den Wissenschaftler kennst. Daher folgen nun fünf Stephen Hawking-Fakten.

Wird über Stephen Hawking berichtet, werden oftmals seine wissenschaftlichen Erfolge gehuldigt. Doch eigentlich steckte hinter der Person mehr als nur ein genialer Physiker. Damit du auch einmal eine andere Seite von ihm kennenlernst, haben wir dir fünf Stephen Hawking-Fakten herausgesucht. Wir sind uns sicher, dass du sie bisher noch nicht kanntest.

Stephen Hawking-Fakten: 5 Dinge, die du noch nicht wusstest

Ob Erkenntnisse über das Universum, Zeitreisen in Schwarzen Löchern oder der Weltuntergang: Stephen Hawking hat zu Lebzeiten einige wissenschaftliche Aussagen getroffen. Wer nun denkt, dass Stephen Hawking seine wissenschaftlichen Erfolge als größte Errungenschaft sah, liegt falsch. Er sah seinen größten Erfolg tatsächlich darin, dass er die Menschen inspiriert hat, über das Universum und ihren Platz darin nachzudenken. Dabei war die Forschung allein nicht alles, was den Physiker ausmachte. Wir verraten dir daher einige Stephen Hawking-Fakten.

Gibt es einen Gott? Das sagt Stephen Hawking dazu
Gibt es einen Gott? Das sagt Stephen Hawking dazu

#1 Roboterstimme als Markenzeichen

Nach einer Lungenentzündung und einem Luftröhrenschnitt verlor Stephen Hawking 1985 seine Stimme. Mit einem Sprachcomputer konnte er später dennoch sprechen. Er bediente diesen nur über seine Wangenmuskeln. Der Computer schenkte ihm seine allseits bekannte Roboterstimme. Einige Jahre später wollte man ihm die Roboterstimme anpassen, damit er mach nach seiner früheren Stimme klang. Doch das lehnte Stephen Hawking ab, da er sie als sein Markenzeichen betrachtete.

#2 Karriere beim Film

"Die Simpsons" oder "The Big Bang Theory" – Stephen Hawking hatte immer wieder Gastauftritte im Fernsehen. Seine Person wurde aber auch von Benedict Cumberbatch und Eddie Redmayne verkörpert. In "Star Trek – The Next Generation" spielte er selbst auch einen der großen Köpfe der Wissenschaft. Er war der einzige Gaststar, der sich selbst in einer "Star Trek"-Rolle spielen durfte.

#3 Eine ungewöhnliche Familie

Über Stephen Hawkings Familie gibt es etwas merkwürdige Gerüchte. So sollen sie sich beim Abendessen nicht unterhalten haben, sondern stattdessen jeder in einem Buch gelesen haben. Vielleicht lag das an den Berufen seiner Eltern, dass sie ihren Wissensdurst selbst beim Essen stillen mussten: Der Vater war Tropenmediziner und die Mutter Wirtschaftswissenschaftlerin.

Sie fuhren außerdem ein altes Londoner Taxi, und das Haus, in dem sie wohnten, soll wohl eine Dauerbaustelle gewesen sein. Im Keller sollen sie damals auch Bienen gezüchtet und im Gewächshaus Feuerwerke gezündet haben.

Wie hoch war Stephen Hawkings IQ tatsächlich? Wir sagen es dir
Wie hoch war Stephen Hawkings IQ tatsächlich? Wir sagen es dir

#4 Durchschnittlicher Schüler

Als Schüler legte Stephen Hawking keine Glanzleistung hin. Dass er aber etwas Besonderes war, zeigte sich aber beispielsweise dadurch, dass er einen Computer aus recycelten Teilen zusammenbaute. Trotzdem hielt er seine Schwester Philippa immer für schlauer, weil sie schon mit vier Jahren lesen konnte. Er selbst konnte erst mit acht Jahren richtig lesen.

#5 Stephen Hawkings Vermächtnis ging ins All

Nach seinem Tod wurde Stephen Hawking in der Westminster Abbey zwischen den Gräbern von Charles Darwin und Isaac Newton beigesetzt. Die Europäische Weltraumorganisation ESA sendete anlässlich der Gedenkfeier ein Video ins Weltall. Es handelt sich um eine Aufnahme mit einer Botschaft von Stephen Hawking. Seine Tochter gab an, dass er darin über Frieden und Harmonie auf der Erde redet.

Stephen Hawking-Fakten zeigen neue Seiten des Physikers

Wie du siehst, sind die diese fünf Stephen Hawking-Fakten einmal eine andere Sichtweise auf den Physiker. Die Wissenschaft machte durchaus einen großen Teil seines Lebens aus, doch das war noch lange nicht alles. Drei Ratschläge von Stephen Hawking helfen auch dir durch das Leben. Vielleicht interessieren dich auch diese fünf Albert Einstein-Fakten.