Science 

Y2K ist zurück: Die ersten Computer sind bereits betroffen

Der Y2K-Bug führt aktuell wieder zu PC-Problemen.
Der Y2K-Bug führt aktuell wieder zu PC-Problemen.
Foto: imago/Westend61
Der Y2K-Bug sorgt nach zwanzig Jahren wieder für PC-Probleme. Während die ersten Systeme schon offline gegangen sind, ist nicht klar, wie lange der Fix dauert.

Vor zwanzig Jahren zur Jahrtausendwende hat der sogenannte Y2K-Bug für Panik gesorgt. Experten befürchteten damals, dass der Umschwung von 1999 auf 2000 zu massiven PC-Problemen und Ausfällen auch kritischer Infrastrukturen führen könnte. Jetzt ist der Fehler zurück und beeinflusst einige Systeme bereits negativ.

PC-Probleme durch Y2K: Darum sind sie zurück

Verschiedene Computer sollen gegenwärtig durch eine mit Y2K in Zusammenhang stehende Störung in Mitleidenschaft gezogen werden, darunter Parkuhren, Kassensysteme und Wrestling-Videospiele. Der "Y2020"-Fehler, der diese PC-Probleme auslöst, ist New Scientist zufolge ein langanhaltender Nebeneffekt der gescheiterten Versuche, Y2K zu beheben.

Beide Fehler haben ihren Ursprung darin, wie Computer Daten ablegen, um Speicherplatz zu sparen. Viele ältere Systeme nutzen nur zwei Ziffern, um eine Jahreszahl wiederzugeben, zum Beispiel 98 für 1998. Die befürchteten PC-Probleme durch Y2K basierten auf der Annahme, der Wechsel von 99 auf 00 könnte von den betroffenen Systemen als 1900 statt als 2000 interpretiert werden.

Für Entwickler gab es daraufhin zwei Optionen, um Y2K zu umgehen: den kompletten Code umschrieben oder einen "Quick-Fix", bei dem alle Daten von 00 bis 20 dem Jahr 2000 zugeordnet werden. Etwa 80 Prozent der 1999 angepassten Systeme wurden am Ende mit der schnellen Methode neu konfiguriert.

Diese PC-Probleme drohen durch Y2020

Experten stufen die als "Windowing" bezeichnete Methode als schlimmste aller Lösungen ein, weil sie das bekannte PC-Problem einfach nur aufgeschoben hat. Man ging 1999 noch davon aus, dass Computersysteme und Programmiersprachen im Jahr 2020 so fortgeschritten seien, dass sich das Problem von allein lösen würde. Viele basieren aber auch heute noch auf den gleichen Standards wie vor zwanzig Jahren.

Systeme, die mit dem Quick Fix behandelt wurden, sind dementsprechend am 1. Januar 2020 auf das Jahr 1920 zurückgesprungen und verursachen Ausfälle und PC-Probleme. Kassensysteme sind nicht mehr in der Lage, Bons zu drucken. Das Wrestling-Spiel WWE 2K20 funktioniert seit dem 1. Januar nicht mehr und selbst Software, die dazu dient, Fehler in Computersystemen aufzuspüren, ist durch Y2K beziehungsweise Y2020 angreifbar.

Unklar ist bisher, wie lange es dauern wird, PC-Probleme durch Y2K und Y2020 zu beheben, da die betroffenen Unternehmen kaum Details an die Öffentlichkeit lassen. Ein ähnliches Problem ereilte übrigens das weltweite GPS, so dass selbst Experten am 6. April 2019 keinen Fuß in Flugzeuge setzen wollten.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen