Science 

Weltweite Epidemie: Nach China nun USA – erreicht der Coronavirus bald Deutschland?

In China sind die Ärzte mittlerweile auf weitere Erkrankungen durch den Coronavirus vorbereitet.
In China sind die Ärzte mittlerweile auf weitere Erkrankungen durch den Coronavirus vorbereitet.
Foto: imago images/Xinhua
Der neue Virus versetze zunächst nur China in Angst und Schrecken. Nun leiden auch die ersten Amerikaner darunter. Wann wird es in Deutschland soweit sein?

Seit dem Ausbruch des Coronavirus im Dezember sind sechs Personen in China an der Krankheit gestorben. Die Zahl der Infizierten steigt ebenfalls stetig an. Über 300 Fälle sind in China bekannt. Die ersten Erkrankten außerhalb Chinas wurden in Thailand, Japan, Südkorea und Taiwan gemeldet. Sie hatten sich in Wuhan, China, aufgehalten, wo das Virus ausgebrochen war. Nun gibt es aber auch schon Erkrankte in den USA. Müssen wir nun auch zittern, dass das Virus zu uns gelangt?

Coronavirus: Nun ist auch die USA betroffen

Bei dem Coronavirus handelt es sich um eine neue Art einer Lungenerkrankung. Der erkrankte Mann in den USA hatte sich ebenfalls in der chinesischen Provinz Wuhan aufgehalten. Bei der Rückreise waren ihm noch keine Symptome aufgefallen. Momentan befindet er sich im Krankenhaus und die Gefahr andere Menschen anzustecken wird als gering eingestuft.

Doch internationale Experten sehen die Ausbreitung des Coronavirus nicht so entspannt. Die Zahlen, die an die Öffentlichkeit weitergereicht werden, können nicht der Realität entsprechen, heißt es beim Tagesspiegel. Trotzdem gehen die Meinungen auseinander, ob das Virus auch bis nach Europa beziehungsweise Deutschland durchdringen kann.

So könnte das Virus nach Deutschland gelangen

Bislang waren noch viele Fragen um den Coronavirus ungeklärt. Mittlerweile kann man sicher sagen, dass die Lungenkrankheit auch von Mensch zu Mensch übertragen wird, da auch bei Krankenhauspersonal der Erreger nachgewiesen wurde. Die Viren befallen die oberen und unteren Atemwege und können dadurch eine Lungenentzündung auslösen. Auch scheint es bei Männer und Frauen gleichermaßen zu wirken und auch alle Altergruppen zu betreffen.

Wir können davon ausgehen, dass das Coronavirus nur nach Deutschland gelangt, wenn Reisende aus der Region Wuhan sich hierzulande aufhalten. Trotzdem schätzt das Auswertige Amt das Infektionsrisiko für deutsche Reisende momentan als "moderat" ein. Kontakt mit kranken Menschen und Tieren und Besuche auf Märkten sollen vermieden werden. Auch auf eine "adäquate Handhygiene" soll geachtet werden.

Der Klimawandel hat Folgen – das könnte mit uns und der Erde geschehen
Der Klimawandel hat Folgen – das könnte mit uns und der Erde geschehen

Wie steht es um das Risiko in Deutschland?

Das deutsche Robert-Koch-Institut geht immer noch von Einzelfällen der Erkrankung aus. Die aktuelle Risikoeinschätzung des Europäischen Zentrums für die Prävention und Kontrolle von Krankheiten (ECDC) schätzt das Risiko in der EU für "gering bis sehr gering" ein. Demnach wird die Gefahr einer Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland ebenfalls als gering eingestuft.

Vorerst brauchst du also keine Panik schieben, dass du Opfer des Coronavirus wirst. Ein Virologe sagte gegenüber der Tagesschau, dass es natürlich sinnvoll wäre, wenn die deutschen Labore sich auf eine mögliche Untersuchung vorbereiten und auch Krankenhäuser sich darauf einstellen, dass Erkrankte in Deutschland nicht völlig ausgeschlossen sind. Auch eine Mutation des Virus soll laut dem Experten nicht gleich eine Verschlimmerung der Situation bedeuten.

Zwar musst du vor dem Coronavirus vorerst keine Angst haben. Doch könnte auch Ebola bald in Deutschland vorkommen? Ein Computer-Modell zeigt wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist. Übrigens: Hör lieber auf deine Krankheitssymptome zu googlen.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen