Science 

Ein gigantisches Objekt liegt in der Antarktis verborgen – Forscher versuchen Existenz zu klären

Das ewige Eis der Antarktis macht Forschern Erkundungen oftmals nicht leicht. (Symbolbild)
Das ewige Eis der Antarktis macht Forschern Erkundungen oftmals nicht leicht. (Symbolbild)
Foto: imago images/Westend61
Es gibt einige Geheimnisse unter dem Eis der Antarktis. Von Satelliten wurde ein gigantisches Objekt entdeckt. Es könnte unsere Geschichte völlig verändern.

Damit hatte niemand gerechnet: Unter dem Eis der Antarktis wurde etwas völlig Unerwartetes entdeckt. Viele glauben nun, dass das Objekt unser gesamtes Verständnis für die Geschichte unserer Erde verändern könnte. Satelliten haben ein massives Objekt unter den gefrorenen Weiten des Gebietes Wilkes Land gefunden. Das ist über die monströse Anomalie in der Antarktis bekannt.

YouTube-Video: Theorien zum unbekannten Objekt in der Antarktis

Die Antarktis lässt sich nicht leicht erforschen

Das eisige Ödland, das die Antarktis darstellt, macht es Wissenschaftlern oft nicht leicht, Erkundungen durchzuführen. Nun konnte ein unbekanntes Objekt entdeckt werden, dass sich unter dem ewigen Eis verbirgt. Es soll einen Durchmesser von 500 Kilometern haben. Forscher gehen davon aus, dass es sich dabei um die Überreste eines Asteroiden handeln könnte. Er soll mindestens doppelt so groß sein, wie der Brocken, der die Dinosaurier ausgelöscht haben soll.

Sollte die Erklärung der Forscher zutreffen, könnte dieses neu entdeckte Objekt für die Ausslöschung der Perm-Trias verantwortlich gewesen sein. Damals wurden 96 Prozent der Meerestiere und bis zu 70 Prozent der am Land lebenden Wirbeltiere getötet.

Nicht die einzige Erklärung für das Objekt in der Antarktis

Die Anomalie in der Wilkes Land wurde erstmals 2006 entdeckt. NASA-Satelliten stellten Gravitationsänderungen fest, die darauf aufmerksam machten, dass sich ein riesiges Objekt in einem Einschlagkrater mit einer Breite von 480 Kilometern unter der Antarktis befindet.

Wie so oft geistern bei neuen Entdeckungen auch wilde Theorien durch das Internet. So gehen manche davon aus, dass es sich um eine Ufo-Basis handeln könnte oder ein Portal zu einer mysteriösen Unterwelt namens Hollow Earth.

Der YouTube-Channel Secure Team 10 hat sich vor einigen Jahren genauer mit dem mysteriösen Objekt in der Antarktis beschäftigt. Damals wie auch heute ist das Rätsel um die Entdeckung der Satelliten noch ungelöst. Doch auch in diesem Video schleichen sich wilde Verschwörungstheorien ein, die die Erscheinung begründen sollen. War es wohl ein versteckter Stützpunkt der Nazis im Zweiten Weltkrieg? Oder doch eine geheime Expedition der US-Marine, um verborgene Welten unter dem Eis der Antarktis zu entdecken?

Einschlagkrater eines Asteroiden ist die logische Erklärung

Forscher Ralph von Frese von der Ohio State University, der das Objekt unter dem Eis entdeckt hat, geht allerdings nur von einem massiven Einschlagkrater aus. Damals muss der Einschlag katastrophale Schäden verursacht haben. Nach einem solchen Ausschlag hätte sich das Umfeld in eine ätzende Umgebung verwandelt. Es war daher naheliegend, dass viel Leben auf der Erde ausgestorben war.

Das ist nicht das erste Geheimnis der Antarktis, das gelüftet wurde: Eine unbekannte Welt liegt ebenfalls unter dem Eis verborgen. Erst zu Beginn des Jahres konnte ein erschreckendes Antarktis-Wetter von der NASA gemessen werden.

Black Week - Alle wichtigen Infos zum Schnäppchen-Event

Black Week - Alle wichtigen Infos zum Schnäppchen-Event

Beschreibung anzeigen