Science 

Coronavirus: Diese Sucht kann schwere Folgen haben

Zu viele Coronavirus-Tote: Warum variiert die Zahl der Todesfälle in den Ländern?-Tote
Mi, 25.03.2020, 17.56 Uhr

Zu viele Coronavirus-Tote: Warum variiert die Zahl der Todesfälle in den Ländern?-Tote

Beschreibung anzeigen
Wer sich eine bestimmte Vorliebe nicht abgewöhnen kann, könnte sich bei einer Ansteckung mit dem Coronavirus stärker in Gefahr bringen als nötig.

Die Krankheit Covid-19 wirkt sich im schlimmsten Fall äußerst verheerend auf die Lunge von Betroffenen aus und kann dazu führen, dass sich diese mit Wasser füllt. Rund 50 Prozent der Patienten mit solchen Coronavirus-Anzeichen versterben. Gerade für Raucher von E-Zigaretten und Vaping-Fans bedeutet Covid-19 dabei Probleme.

Corona-Anzeichen: Das passiert durch Vaping und Rauchen

Einer aktuellen Studie zufolge sind viele der an Covid-19 Erkrankten in den USA unter 45 Jahre alt und gehören damit zur Gruppe, die am wahrscheinlichsten E-Zigaretten konsumiert. Viele Experten vermuten auch deshalb inzwischen, dass Vaping bestehende Coronavirus-Anzeichen verschlimmern kann.

Dr. Panagis Galiatsatos vom Johns Hopkins-Krankenhaus zufolge sollen E-Zigaretten und Vaping die Lunge anfälliger für eine Infektion mit dem Erreger machen und Corona-Anzeichen verstärken, wie WebMD berichtet. Durch E-Zigaretten würden giftige Chemikalien in die Lunge geleitet, die Zellen schädigten und deren Stoffwechsel veränderten. Dazu würden sie das Immunsystem schwächen, das essentiell für die Abwehr des Coronavirus ist.

Exakte Langzeitfolgen von Vaping trotzdem noch unklar

Daten aus China zeigen bereits, dass infizierte Raucher sowie Personen aus Städten mit hoher Luftverschmutzung deutlich stärkere Coronavirus-Anzeichen aufwiesen. Dr. Galiatsatos prognostiziert daher, dass sich ähnliche Ergebnisse auch durch den Konsum von E-Zigaretten und Vaping ergeben werden.

Da es sich bei Vaping noch um ein eher junges Phänomen handelt, seien langfristige Auswirkungen allerdings noch nicht voll erfassbar, auch in Bezug auf Coronavirus-Anzeichen. Die Kritik an den Geräten steigt jedoch zunehmend spätestens seit 2019 von Tausenden tödlichen und schweren Fälle von Lungenerkrankungen in Verbindung mit Vaping und E-Zigaretten berichtet wurde.

Aber auch in anderen Zusammenhängen ist das alternative Rauchen bereits negativ aufgefallen. So sollen E-Zigaretten Hirnschäden verursachen. Dazu kommen ernste Fälle, in denen E-Zigaretten ihren Besitzern ins Gesicht explodiert sind.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen