Science 

Cineastische Prämiere: So könnte die Entstehung der Erde ausgesehen haben

Sah so die Entstehung der Erde aus?
Sah so die Entstehung der Erde aus?
Foto: iStock.com/Raycat
Die Entstehung der Erde. Ein im wahrsten Sinne des Wortes weltbewegendes Großereignis vor Millionen von Jahren, welches ziemlich sicher ohne einen einzigen Zuschauer stattfand. Nun soll es endlich möglich sein, dies nachzuholen.

Ein Wissenschaftlerteam hat ein Video einer weit entfernten Galaxie aufgenommen, dass die Entstehung einer Erde zeigen könnte. Eine bahnbrechende Aufnahme.

Die Entstehung der Erde
Die Entstehung der Erde

Die Entstehung der Erde hätte auf diese Weise stattfinden können

Nur leider nicht anhand unserem hauseigenen Exemplar, sondern am Beispiel des Sterns AB Aurigae. "Moment, ein Stern? Ich dachte es geht hier um Planeten", fragst du dich? Ein mehr als berechtigter Einwand, soll es doch in diesem Artikel um die Entstehung der Erde gehen.

Dennoch ist Aurigae unmittelbar mit dem äußerst spannenden Phänomen eines im Entstehen begriffenen Planten verbunden. Denn der Stern ist von einem dichten Ring aus Gas und Staub umgeben, was als der perfekte Nährboden für die Geburt eines frischen unschuldigen Planeten erachtet wird.

Ein wackeres Team um den Wissenschaftler Anthony Boccaletti hat sich aufgemacht, diese Entstehung einer Erde in einer weit entfernten Galaxie zu bezeugen. Nach langer, gefahrvoller Reise erreichten die Pioniere endlich ihr Ziel: Das Very Large Telescope der Europäischen Südsternwarte (VLT), befindlich im ESO (European Southern Observatory).

YouTube-Video: Sah die Entstehung der Erde so aus?

Ein "Knick" im Staub

Von dort aus entdeckten sie eine Spiralstruktur mit einem "Knick" innerhalb dieses Staubrings. Diese circa 520 Lichtjahre von der Erde entfernte Anomalie interpretierten sie als eine seltene Planetengeburt. Die von dem Team "geschossenen" Bilder gelten als die tiefsten Bilder des AB-Aurigae-Systems bis heute und könnten Aufschluss über die Entstehung unserer Erde geben.

Ein schwarzes Loch kommt der Erde so nah, dass es sogar mit bloßem Auge erkennbar sein soll. Zudem vor vor kurzen dieser erdähnliche Planet entdeckt.