Veröffentlicht inScience

Dieser Faktor in deinem Blut führt zu einem schweren Coronavirus-Verlauf

Die Forschung rund um Covid-19 geht weiter. Eine neue Studie zeigt nun auf, dass der Coronavirus-Verlauf durch einen Faktor in deinem Blut beeinflusst werden kann.

Ärzte reden mit einem Patienten.
Ein schwerer Coronavirus-Verlauf kann lebensgefährlich werden. Foto: iStock.com/chayakorn lotongkum

Wie du weißt, kann eine Ansteckung mit Covid-19 völlig an dir vorbeiziehen, oder zu einem schweren Coronavirus-Verlauf führen. Letzteres wurde von einem deutsch-britischen Forscherteam genauer untersucht. Sie kamen zu dem Ergebnis, dass ein Faktor in deinem Blut die Entwicklung der Infektion beeinflussen könnte.

Dieser Faktor in deinem Blut führt zu einem schweren Coronavirus-Verlauf

Die Forschung rund um Covid-19 geht weiter. Eine neue Studie zeigt nun auf, dass der Coronavirus-Verlauf durch einen Faktor in deinem Blut beeinflusst werden kann.

Schwerer Coronavirus-Verlauf: Dieser Faktor hat einen Einfluss

In erster Linie soll die Erkenntnis der neuen Studie dich nun nicht beunruhigen. Im Gegenteil. Denn die Forscher versuchen mit ihrem Ergebnis schon Patienten im Vorfeld zu bestimmen, die besonders an einer Covid-19-Ansteckung leiden würden. Das Team von Wissenschaftlern hat ein Protein im Blut identifiziert, das einen schweren Coronavirus-Verlauf bedeutet.

Bei dem Protein handelt es sich um Transferrin, das für den Eisentransport zuständig ist. Bislang ist noch unklar, warum manche Erkrankte kaum etwas von ihrer Infektion spüren, während andere Patienten um ihr Leben kämpfen. Fakt ist nur, dass Menschen im hohen Alter und Männer häufiger betroffen sind. Wenn es zu einem schweren Coronavirus-Verlauf kommt, treten häufig auch Blutgerinnsel und Thrombosen auf.

Mehrere Faktoren wiesen auf Transferrin hin

Für die Studie wurden bestehende Daten aus menschlichem Gewebe mit Daten verglichen, die von Covid-19-Infizierten stammten. Es wurde gezielt nach Molekülen gesucht, die an einer Blutgerinnung beteiligt sind. Zudem sollte sich ihr Vorkommen bei Männer und Frauen unterscheiden, es sollte sich mit dem Alter verändern und durch eine Infektion mit den neuartigen Erreger anders reguliert werden.

Bei über 200 Kandidaten konnten Forscher das Glykoprotein Transferrin identifizieren. Die Aufgaben des Proteins sind der Transport von Eisen im Blut und die Förderung der Blutgerinnung. Mit dem Alter steigt die Konzentration von Transferrin im Blut. Außerdem tritt es bei Männern häufiger auf als bei Frauen. Es stellte sich heraus, dass das Protein in von Covid-19 infizierten Zellen hochreguliert wird.

So zuverlässig kann Transferrin den Coronavirus-Verlauf ankündigen

Das ließ die Forscher zu folgendem Ergebnis kommen: Transferrin ist ein Frühindikator für Covid-19. Es kündigt zudem einen schweren Coronavirus-Verlauf an. Selbstverständlich kann bislang noch nicht gesagt werden, wie zuverlässig das Protein den Krankheitsverlauf ankündigt.

Auch dieses Protein könnte auf einen schweren Coronavirus-Verlauf hindeuten. Dafür soll dieses Enzym bei der Coronavirus-Behandlung helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.