Veröffentlicht inScience

Wie ein Gespenst auf dem Mars: NASA fotografiert einen Staubteufel

Dieses NASA-Bild, das Mars Curiosity geschossen hat, bewegt sich leicht und du kannst einen gespenstischen Staubteufel darauf erkennen.

Bild einer Mars-Wasserquelle.
Der Mars-Rover Curiosoty hat ein absolutes Rekordfoto geschossen. Das hier ist nur ein Ausschnitt. Foto: iStock.com/gremlin

Immer wieder wird ein NASA-Bild veröffentlicht, das uns vor Augen führt, wie faszinierend unser Universum ist. Auch das kürzlich von der NASA veröffentlichte Bild, welches Mars Curiosity aut dem Roten Planeten machte, ist äußerst beeindruckend. Siehst du genau hin, könntest du meinen, ein Gespenst zu sehen. Darauf zu erkennen ist aber ein sogenannter „Staubteufel“.

Wie ein Gespenst auf dem Mars: NASA fotografiert einen Staubteufel

Dieses NASA-Bild, das Mars Curiosity geschossen hat, bewegt sich leicht und du kannst einen gespenstischen Staubteufel darauf erkennen.

Mars Curiosity macht gespenstisches NASA-Bild

Du musst ganz genau hinsehen bei dem NASA-Bild, welches Mars Curiosity geschossen hat. Auf Twitter teilt die US-amerikanische Raumfahrtbehörde ein GIF mit dem sich bewegenden „Staubteufel“ aus Sicht des Rovers wird getweetet:

„Der Teufel steckt im Detail. Wenn du genau hinschaust, kannst du einen Staubteufel sehen, der sich über die Oberfläche des Mars bewegt. Ich halte Ausschau nach diesen, um mehr über das Wetter auf dem Roten Planeten zu erfahren.“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Das animierte GIF, welches du siehst, wenn du mittig auf das NASA-Bild klickst, wurde mit Navcam auf Sol 2847 aufgenommen und deckt einen Zeitraum von etwa fünf Minuten ab. Du kannst sehen, wie er sich von links nach rechts bewegt.

Bewegungen zu sehen, ist eine Seltenheit

Die Atmosphärforscherin Claire Newman schreibt in einem Blogeintrag der NASA: „Es ist fast Sommer im Gale-Krater, was uns in eine Zeit starker Oberflächenerwärmung versetzt, die vom frühen Frühling bis zum Hochsommer dauert. Eine stärkere Oberflächenerwärmung führt tendenziell zu einer stärkeren Konvektion und konvektiven Wirbeln, die aus schnellen Winden bestehen, die um Niederdruckkerne peitschen. Wenn diese Wirbel stark genug sind, können sie Staub von der Oberfläche aufwirbeln und als ‚Staubteufel‘ sichtbar werden, die wir mit unseren Kameras abbilden können.“

Auf dem Roten Planeten ist dieses Phänomen zwar nicht unüblich, doch die Bewegung zu sehen, ist offenbar sehr selten, da Staubteufel sehr kurzlebig sind. Umso beeindruckender ist es, dass Mars Curiosity es geschafft hat, den Moment festzuhalten. Hier kannst du täglich die faszinierendsten NASA-Bilder des Universums sehen. So kannst du beispielsweise einen rosanen Planeten entdecken.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.