Veröffentlicht inScience

So wäre es, wenn der Planet Erde zu einem Schwarzen Loch werden würde

Ein schwarzes Loch ist den meisten wohl geläufig. Doch was würde passieren, wenn unser Planet, die Erde, zu solch einem werden würde? Hier erfährst du es.

Schwarzes Loch
Schwarze Löcher können durchaus auch für Frust bei Astronomen sorgen. Foto: Shutterstock/Vadim Sadovski

Ein Schwarzes Loch ist ein faszinierendes Phänomen. Bestimmt hast du schon einiges davon gehört und gelesen und trotzdem ist es so unvorstellbar. Doch hast du dir jemals die Frage gestellt, wie es wäre, wenn unser Planet Erde zu solch einem werden würde? Wir sagen dir hier, was überhaupt passieren muss, damit es zu solch einem Szenario kommen könnte.

So wäre es, wenn der Planet Erde zu einem Schwarzen Loch werden würde

Ein schwarzes Loch ist den meisten wohl geläufig. Doch was würde passieren, wenn unser Planet, die Erde, zu solch einem werden würde? Hier erfährst du es.

Planet Erde als Schwarzes Loch? So könnte es kommen

Albert Einstein hatte bereits in seiner Allgemeinen Relativitätstheorie sogenannte Raumkrümmungen vorhergesehen und gesagt. Schwarze Löcher krümmen eben diesen durch ihre starke Gravitation. Das bedeutet, dass selbst LIcht nicht entweichen kann und die Lichtstrahlen nicht mehr geradlinig sondern gebogen verlaufen. Auch aus diesem Grund heißen diese Phänomene „Loch“, weil alles, was hineinfällt, nicht mehr herauskommen kann. Doch wie wäre es, wenn unser Planet Erde so wäre?

Ein wichtiger Punkt hierbei ist der sogenannte Ereignishorizont. Das ist unter anderem die Grenze, an der weder Licht noch Materie dem Schwarzen Loch entkommen können. Dahinter verbirgt sich dann die Singularität. Das ist der Ort, an dem die Gravitation so stark ist, dass die Raumzeit nicht mehr definierbar, also unendlich ist

Sollte die Quantengravitation und Elektromagnetische Wechselwirkung ausfallen, hätte das große Auswirkungen für den Planet Erde, da die Gravitation, wie wir sie kennen, ausgesetzt wäre und die Erde sich zu einem Schwarzen Loch entwickeln würde. Sollte es zu solch einem Szenario kommen, würde die feste Materie, aus der die Erde besteht, sich stark beschleunigen und in eine Art Freien Fall Richtung Erdmittelpunkt versetzt werden. Die Dichte würde unvorstellbar ansteigen und in etwa 20 Minuten wäre so viel Materie angesammelt worden, dass ein Ereignishorizont sich bildet.

Das würde mit uns passieren

Passiert das alles, würden wir Menschen uns direkt aus dem Ruhestand in den Freien Fall in Richtung Erdmittelpunkt begeben. Luftwiderstände würden komplett ausfallen. Das heißt, dass es keine Endgeschwindigkeit gäbe und du immer schneller fallen würdest. Eine totale Schwerelosigkeit würde entstehen, ohne dass du die unheimliche Geschwindigkeit einschätzen beziehungsweise spüren könntest. Zudem würdest du den Wind nicht mehr spüren, sondern „parallel“ mit dieser Geschwindigkeit fallen.

Je näher du dem Mittelpunkt kommen solltest, desto stärker werden die spaghettisierenden Kräfte. Das bedeutet, dass du dich so dermaßen verformen würdest, dass es zu einem Dehnungseffekt kommen würde. Rund 21 Minuten könntest du den Freien Fall mehr oder minder wahrnehmen, doch anschließend würdest du die Bewegung nicht mehr spüren können. Aufgrund dieser Sache fühlst du dann eine seltsame Gezeitenkraft, die dir das Gefühl gibt, dass deine Bestandteile nach innen gedehnt werden. Die Verzerrung führt dann abschließend zum Tod.

So würdest du dich ungefähr fühlen, wenn unser Planet Erde sich zu einem Schwarzen Loch entwickeln würde. Diese Schwarzen Löcher verstecken sich unter anderem in unserem Universum. Und dieses Exemplar zieht sogar gleich mehrere Galaxien an.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.