Science 

Beweis für außerirdisches Leben? Heli-Crew macht rätselhaften Fund

Bei einem Überflug über die Wüste entdeckte eine Helikoptercrew einen sehr merkwürdigen Gegenstand, der glatt aus einem Science-Fiction-Film stammen könnte.
Bei einem Überflug über die Wüste entdeckte eine Helikoptercrew einen sehr merkwürdigen Gegenstand, der glatt aus einem Science-Fiction-Film stammen könnte.
Foto: [Futurezone.de] via Canva.com
Bei einem Flug über die Wüste Utahs machte die Helikoptercrew einen bemerkenswerten Fund. Ob es sich dabei um außerirdisches Leben handelt ist aber zweifelhaft.

Sind Aliens bereits auf unserem Planeten gelandet? Immer wieder tauchen Hinweise auf, die auf vermeintlich außerirdisches Leben auf der Erde hinweisen, doch häufig stellen sie sich als Fake heraus. In der Wüste des US-Bundesstaates Utah wurde eine Helikoptercrew jetzt von einem äußerst ungewöhnlichen Objekt zum Narren gehalten.

Außerirdisches Leben finden: Forscher glauben an Aliens
Außerirdisches Leben finden: Forscher glauben an Aliens

Außerirdisches Leben: Rätselhafter Fund täuscht Piloten

Eigentlich stand den Beamten des Department of Public Safety aus Utah ein ruhiger Flug bevor. Mit der Ruhe war es jedoch schnell vorbei und die Insassen des Helikopters wollten ihren Augen nicht trauen, als sie mitten in der Wüste ein Gebilde entdeckten, das aussah, als stamme es direkt aus einem Science-Fiction-Film.

Wie CNN berichtet, fühlten sich die Beamten an den Film "2001: Odyssee im Weltraum" erinnert, als einem Biologen beim Überflug plötzlich ein metallisches Gebilde ins Auge fiel. Nahe eines riesigen roten Felsens stach ein über drei Meter hoher, metallischer Monolith aus der Wüstenerde hervor. An außerirdisches Leben glaubte die Crew um Pilot Bret Hutchings zwar nicht, trotzdem witzelten sie, dass sie anfangen sollten zu rennen, fall einer von Ihnen plötzlich verschwinden sollte.

Metallobjekt könnte von einem Künstler stammen

Das Objekt erinnerte die Crew stark an den Film "2001: Odyssee im Weltraum" aus dem Jahr 1968, wo ein ebensolcher Monolith (allerdings in schwarz) auftaucht. Hutchings und seine Begleiter glauben, dass der Metall-Monolith weniger auf außerirdisches Leben hinweist, als dass er von einem Künstler platziert wurde, der sich von dem Film inspirieren ließ.

Dieser kleine Scherz könnte noch Folgen nach sich ziehen, da es verboten ist, Kunstobjekte auf öffentlichem Land ohne Genehmigung zu platzieren. Aus diesem Grund bleibt die genaue Position des Objektes für die Öffentlichkeit geheim.

Auch wenn außerirdisches Leben auf der Erde noch nicht nachgewiesen werden konnte, sind Forscher dennoch fest von dessen Existenz überzeugt. Eine Schätzung verrät, wie viele Aliens es laut Wissenschaftlern schätzungsweise in unserer Galaxie gibt. Ein mysteriöses Leuchten auf dem Jupitermond Europa könnte außerdem die Frage beantworten, ob außerirdisches Leben dort möglich ist.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen