Science

Merksatz Planeten: Einfache Eselsbrücken helfen dir auf den Sprung

Du willst immer und zu jederzeit aus dem Gedächtnis wissen, in welcher Reihenfolge sich welche Himmelskörper zur Sonne befinden? Ein Merksatz zu den Planeten hilft dir weiter.
Du willst immer und zu jederzeit aus dem Gedächtnis wissen, in welcher Reihenfolge sich welche Himmelskörper zur Sonne befinden? Ein Merksatz zu den Planeten hilft dir weiter.
Foto: iStock.com/alxpin
Artikel von: Paul Radestock
Nicht immer fallen uns aus dem Stehgreif alle acht Himmelskörper unseres Sonnensystems ein. Was dann helfen kann, ist ein guter alter Merksatz zu den Planeten. Mit unseren witzigen und einfachen Eselsbrücken bist du auf der sicheren Seite.

Wann auch immer dein Weltraum-Wissen gefragt ist, kann es nicht schaden, schnell alle acht Himmelskörper, die sich in unserem Sonnensystem bewegen, aufzählen zu können. Damit du bei der vermeintlich leichten Aufgabe nicht ins Schwitzen kommst, hilft dir ein Merksatz zu den Planeten mit Sicherheit weiter. Glücklicherweise gibt es einige einfach zu merkende und obendrein noch erfrischende Eselsbrücken, die dich vor spontaner All-Amnesie bewahren. Welche das sind, erfährst du im Folgenden.

Was sind Planeten? So werden die Himmelskörper klassifiziert
Was sind Planeten? So werden die Himmelskörper klassifiziert

Merksatz zu den Planeten: Auf einmal waren es nur noch acht

Der wohl bekannteste Merksatz zu den Planeten unseres Sonnensystems, den wahrscheinlich jeder von uns in seiner Kindheit schon mal gehört haben dürfte, liest sich folgendermaßen: "Mein Vater erklärt mir jeden Sonntag unsere neun Planeten". Mit ihm kann man sich die Planeten und in welcher Reihenfolge sie unserer Sonne am nähesten stehen bestens merken. Jeder Anfangsbuchstabe steht dabei für einen Himmelskörper: Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun und, aufmerksamen Beobachtern ist es sicher nicht entgangen, ehemals Pluto. Letzterem wurde vor einiger Zeit der offizielle Status eines Planeten aberkannt, was sogar manche Wissenschaftler aus aller Welt nicht wahrhaben wollten.

Diesem Grund geschuldet musste ein neuer Merksatz für Planeten her, der Pluto kurzerhand aus der Aufzählung exkludiert und nurnoch die acht verbleibenden Vertreter beinhaltet. Glücklicherweise haben kreative Köpfe schnell Lösungen für das Planeten-Problem gefunden und münzten den Uralt-Merksatz einfach auf folgende Worte um: "Mein Vater erklärt mir jeden Sonntag unseren Nachthimmel". Mit jedem Anfangsbuchstaben ist so der jeweilige Himmelskörper in der richtigen Reihenfolge abgedeckt.

Weitere Merksätze, mit denen du dir die Planeten besser merkst

Damit dir beim Einprägen der verschiedenen Namen sowie der Reihenfolge zur Sonne hin nicht langweilig wird, gibt es einen ganzen Haufen an Alternativen, mit denen du selbst unter Druck nicht den Überblick über das Sonnensystem verlierst und sogar für den einen oder anderen Lacher sorgst, zählst du sie auf diese Weise auf.

  • "Manche Vegetarier essen Milka-Joghurt-Schokolade und niesen."
  • "Mit Vodka ertränkt manch Jüngling seine unerwiderten Neigungen."
  • "Mama verliert eine Mütze. Jetzt sucht unser Nachbar."

Es gibt sogar Merksätze, die nicht nur Pluto, sondern auch die Sonne, den Kuipergürtel und die Oortsche Wolke beeinhalten. Diese lauten wie folgt:

  • "Sienna mag viele Erdbeeren mit Joghurt, Sahne und Nüssen." (Sienna steht hier für die Sonne.)
  • "Mein Vater erklärt mir an jedem Sonntag unsere natürliche kosmische Ordnung." (Das K steht für den Kuipergürtel, das O für die Oortsche Wolke.)
  • "Meister verlassen eine Maschine immer sauber und niemals plötzlich" (Hier hat Zwergplanet Pluto noch einmal einen Auftritt.)

Fazit: Unser Sonnensystem kannst du dir ganz leicht merken

Mit dem richtigen Merksatz zu den Planeten unseres Sonnensystems kannst du dir ihre Namen und Anordnung von der Sonne aus gesehen ganz einfach merken. Die Eselsbrücken sind nicht nur einfach einzuprägen, sondern auch noch abwechslungsreich und nicht so eingestaubt, wenn du sie an die jüngere Generation weitergeben möchtest. Bei der Frage nach dem größten Planeten des Sonnensystems solltest du eine bestimmte Verwechslung vermeiden. Wenn dich der Namensursprung der einzelnen Planeten interessiert, haben wir ebenfalls das Passende für dich.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de