Eine Sache, die uns seit Jahren fasziniert, sind die Dinosaurier. Die riesigen Geschöpfe lebten vor Millionen vor Jahren hier auf der Erde. Außer einigen Überlebenden oder Überbleibseln unter der Erde, ist nicht mehr viel zu finden. Dennoch stellt sich häufig die Frage: Wie sind die Dinosaurier eigentlich ausgestorben? Hierzu gibt es viele Vermutungen und Überlegungen. In der Hinsicht sind sich die Forscher:innen auch nicht vollends einig, doch einige Theorien haben sich im Laufe der Zeit verfestigt. Und auf diese werden wir nachfolgend eingehen und dir alles Wissenswerte zu diesem Thema erläutern.

Wie sind die Dinosaurier ausgestorben? Das ist der wahrscheinlichste Grund

Viele Thesen und Theorien schwirren seit Jahren, doch zu 100 Prozent sicher ist sich bisher keiner. Wie sind die Dinosaurier ausgestorben und was war der entscheidende Grund? War es der Klimawandel, ist der Vulkanismus schuld oder gab es einen verheerenden Meteoriteneinschlag?

Die wahrscheinlichste und zugleich meistzitierte Theorie ist, die des Meteorieteneinschlags. Vor rund 65 Millionen Jahren ist ein Meteorit auf der Yucatán-Halbinsel im heutigen Mexiko eingeschlagen. Der Durchmesser des Einschlagkraters beträgt ganze 180 Kilometer. Dieses Ereignis gilt auch als Auslöser für den Übergang von der Kreidezeit in Paläogen.

Logischerweise löste dieser Einschlag eine gewaltige Explosion aus. Schutt, Asche, Brände waren die Folgen davon. Und das führte mehr oder minder zu einem Klimawandel.

Ohne Sonne kein Leben möglich

Durch den Einschlag des Meteoriten kam es zu gravierenden Schwankungen. Zuerst wurde die Atmosphäre extrem stark aufgeheizt und anschließend wieder abgekühlt. Der Grund für die Abkühlung war, dass in der Luft unvorstellbare Mengen an Asche und Schutt verteilt wurden. Dadurch wurde die Sonneneinstrahlung erheblich reduziert und der Photosynthese-Prozess, der für Lebewesen essentiell ist, konnte nicht stattfinden. Zudem wurde durch den Einschlag und der dadurch aufkommenden Hitze Schwefeldioxid und -trioxid freigesetzt, was zu saurem Regen führte.

Ebenso ereigneten sich starke Tsunamis und Vulkanausbrüche. Letztere waren auch die Ursache für einen gewaltigen Treibhauseffekt. Dadurch wurde das Überleben der Dinosaurier noch schwieriger, sodass das Massensterben mehr oder weniger unaufhaltbar war.

Wie sind also die Dinosaurier ausgestorben? Im Grunde genommen gibt es nicht die eine Ursache, vielmehr sind alle Ereignisse aufeinanderbauend, sodass durch den Meteoriteneinschlag weitere Katastrophen passierten, die für das Aussterben der Dinosaurier sorgten. Ob es wohl ohne den Meteorieteneinschlag noch Dinosaurier geben würde? Nachfolgend kannst du noch mehr über das Aussterben der Dinosaurier lesen. Und vor Kurzem wurde ein Riesen-Dinosaurier identifiziert.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.