Science

Jupiter und Saturn: Diesen Monat kannst du sie am Himmel beobachten

Wo kannst du Jupiter und Saturn am Nachthimmel finden? Wir zeigen es dir.
Wo kannst du Jupiter und Saturn am Nachthimmel finden? Wir zeigen es dir.
Foto: Allexxandar/Getty via Canva.com
Wenn du in den kommenden Tagen einen Blick auf den Nachthimmel wirfst, kannst du dort die Planeten Jupiter und Saturn entdecken.

Die beiden Planeten Jupiter und Saturn leuchten in diesem Monat besonders hell vom Sternenhimmel auf unsere Erde hinab. Wir verraten dir, wo du sie finden kannst und was es sonst noch zu entdecken gibt.

Wie sieht der Jupiter aus?
Wie sieht der Jupiter aus?

Jupiter und Saturn sind deutlich zu erkennen

Wer im Juli die Sterne am Nachthimmel begutachten möchte, der sollte genug Zeit mitbringen, denn die Sonne steht zurzeit 16 Stunden am Himmel, was bedeutet, dass die Nächte sehr kurz sind. Der Sonnenuntergang erfolgt erst sehr spät und dadurch bleibt dir nur wenig Zeit, um den Sternenhimmel zu genießen. Allerdings lohnt sich das Warten auch, denn in diesem Monat kannst du Jupiter und Saturn besonders gut erkennen.

Am Nachthimmel findest du den Jupiter im Sternbild des Wassermannes. Der Saturn strahlt aus dem Sternbild Steinbock heraus und ist fast die gesamte Nacht lang zu erkennen.

Ein Blick in den Sternenhimmel: Das erwartet dich im Juli

Selbst, wenn du in einer Großstadt mit viel Umgebungslicht wohnen solltest, kannst du neben Jupiter und Saturn eine wichtige Konstellation am Nachthimmel deutlich erkennen. In diesem Monat ist es das sogenannte Sommerdreieck. Die längliche Formation besteht aus den Sternen Wega, Deneb und Atair und ist im Süden deutlich am Nachthimmel zu erkennen.

Die ikonische Form des großen Wagens mit seiner Deichsel kannst du in diesen Tagen in nordwestlicher Richtung erkennen, berichtet Deutschlandfunk in der "Sternzeit". Ab der Mitte des Monats Juli kannst du außerdem mit vermehrter Sternschnuppen-Aktivität rechnen.

Jupiter und Saturn sind maßgeblich dafür verantwortlich, dass unser Sonnensystem seine heutige Form hat. Vor langer Zeit verursachten sie nämlich ein großes Chaos bei der Entstehung des Sonnensystems. Weißt du, wie lange es dauern würde, zum Jupiter zu fliegen? Hier erfährst du die Antwort.

Quelle: Deutschlandfunk

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de