Superfood“ als Wort fasst einzelne Lebensmittel zusammen, die gut für deinen Körper sind und ihn boostern können. Wir stellen dir vier vor, die laut verschiedener Studien einen besonderen gesundheitlichen Nutzen haben.

Was ist ein Superfood?
„Ein echtes Superfood liefert von einem bestimmten oder von mehreren Nähr-, Wirk- oder Vitalstoffen eine sehr große Menge und deutlich mehr als die üblichen Nahrungsmittel“ (Zentrum der Gesundheit).

4 Superfoods können gut für dich sein

Bei einer im Juli 2021 stattgefundenen Konferenz rund um das Thema Ernährung präsentierten Forschende Erkenntnisse, die ihre Studien ergeben haben – zu Mango, Honig, Zimt und Kurkuma. Das sind offenbar wahre „Superfoods“. Wir haben die Ergebnisse für dich zusammengefasst.

#1 Mango

In einer Untersuchung an der San Diego State University aßen übergewichtige und adipöse Erwachsene zwölf Wochen lang täglich 166 Gramm Mango. In der Kontrollgruppe nahmen die Versuchsteilnehmenden fettarme Kekse (24 Gramm) zu sich. Insgesamt waren 27 Personen teil der Studie.

Die Studie lässt schlussfolgern, dass die Mango das Potential hat, bestimmte Risikofaktoren für chronische Krankheiten zu verbessern. Sowohl Entzündungen als auch der nüchterne Glukose-Gehalt konnten bei Menschen, die täglich Mango aßen, verringert werden.

„Diese Ergebnisse legen nahe, dass der tägliche Verzehr von Mango im Vergleich zum Kontrollsnack bestimmte Risikofaktoren im Zusammenhang mit Übergewicht und Fettleibigkeit verbessern kann und für zukünftige Forschungen in Betracht gezogen werden sollte, da sie einzigartige bioaktive Verbindungen enthalten.“

Martin Rosas et al.

#2 Honig

Forschender der University of Nebraska-Lincoln fanden heraus, Honig bestimmte Nanopartikel enthält, die Enzyme im Körper aktivieren und so Entzündungen bekämpfen.

„Dieser Fund eröffnet einen neuen Weg für die Erforschung von Honig, einem seit der Antike ein medizinisches Lebensmittel“, so die Forschenden.

Laut EatSmarter enthält Honig abgesehen von entzündungshemmenden Enzymen auch bioaktive Stoffe und Antioxidantien, die gesund sind. Auch kann er gut für die Haut sein und etwa Hautkrankheiten wie Schuppenflechte, Hämorrhoiden und Herpesbläschen heilen.

Außerdem heißt es: „Honig kann den Anteil von LDL-Cholesterin senken und den von HDL-Cholesterin steigern sowie die Blutfettwerte verbessern und somit das Risiko einer Herzerkrankung oder Diabetes-Typ-2-Erkrankung senken. Dennoch sollten Diabetiker Honig mit Vorsicht genießen, da er den Blutzuckerspiegel erhöhen kann.“

#3 Zimt

Laut einer 2017 veröffentlichten Studie der Victor Babes Universität in Timisoara (Rumänien), kann Zimt den Cholesterinspiegel senken.

Die Forschenden trugen in ihrer Untersuchung Daten von 13 Studien mit insgesamt etwa 750 Teilnehmenden zusammen und analysierten sie. Sie resümieren unter anderem: „Die Nahrungsergänzung mit Zimt reduzierte das Gesamtplasmacholesterin und die Triglyceride.“

Wichtig: Zimt ist dennoch umstritten und darf nur in geringen Mengen gegessen werden. Wer zu viel isst, kann die Leber schädigen. Maximal zwei Gramm (etwa ein gestrichelter Teelöffel) sollten erwachsene Menschen maximal zu sich nehmen. Kinder sollten nur wenig Zimt essen. Menschen mit Diabetes wird Zimt als Nahrungsergänzung nicht empfohlen (via Ärzteblatt).

#4 Kurkuma

Kurkuma ist gesund. Eine Studie der Texas Tech University zeigt, dass es helfen kann, den Blutdruck zu senken, wenn du deinem Essen mehr Gewürze und Kräuter hinzufügst.

Zahlreiche Studien belegen speziell Kurkuma eine Heilwirkung (via GEO.de):

  • Kurkuma hilft gegen Magenbeschwerden
  • Kurkuma schützt vor Alzheimer
  • Kurkuma schützt vor Krebs
  • Kurkuma reguliert den Cholersterinspiegel

Weitere Tipps rund ums Thema Gesundheit

Die aufgeführten „Superfoods“ können also deinen Körper boosten. Allgemein solltest du auf eine gesunde Ernährung achten. Außerdem ist es wichtig, ausreichend zu trinken. Aber wie viel trinken am Tag ist gesund? Das rät die Deutsche Gesellschaft für Ernährung. Und bedenke bei alledem auch immer deine geistige Gesundheit.

Quellen: Studien veröffentlicht auf eventscribe, Ärzteblatt, GEO.de, Zentrum der Gesundheit, EatSmarter

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.