Veröffentlicht inScience

„Neue Maßstäbe“: Ein Elektroauto beeindruckt selbst Forscher

Ein neuer Stromer von Studierenden der Technischen Universität München soll sich beim Shell Eco Marathon beweisen. Es zeigt bereits jetzt hohe Effizienz.

muc023 beim Shell Eco Marathon
u00a9 Andreas Heddergott / TUM

Elektroautos für unter 18-Jährige // IMTEST

Noch keine 18 Jahre alt aber Lust auf Mobilität? Mit diesen kleinen Elektroautos ist das möglich.

TUfast Eco, eine studentische Initiative der Technischen Universität München (TUM), hat ihr neuestes Elektroauto, den muc023, vorgestellt. Es soll im Mai 2023 beim Shell Eco Marathon gegen andere Studentengruppen aus ganz Europa antreten. Das Fahrzeug soll die Effizienz seines Vorgängers übertreffen und hat bereits mit Eigenschaften wie geringerem Gewicht, höherer Effizienz der einzelnen Komponenten und deutlich geringerem Luftwiderstand für Aufsehen gesorgt.

Elektroauto muc023: „Beeindruckendes Ergebnis“

Der muc023 ist eine Weiterentwicklung seines Vorgängers muc022. Er soll „in Sachen Effizienz neue Maßstäbe setzten“, so eine Pressemitteilung der TUM. Mit seinem Leichtbau wiege es nur 65 Kilogramm und sei damit zehn Kilogramm leichter als das 22er-Modell. Neue Anpassungen an der Karosserie und der Aufhängung, die fast 40 Prozent leichter seien als beim Vorjahresmodell, sollen zur Reduzierung des Gesamtgewichts beitragen. Außerdem seien die neuen Elektromotoren bei Tests auf dem Prüfstand bis zu fünf Prozent effizienter als die Vorgängermodelle.

Das Team hat sich nach eigener Aussage auch darauf konzentriert, die Aerodynamik des neuen Elektroautos zu verbessern. Durch die Verkleidung der vorderen Radkästen und die Anpassung des Fahrzeughecks erreicht der muc023 einen Luftwiderstandsbeiwert von nur 0,13. Das sind rund 20 Prozent weniger als beim Vorgängermodell und deutlich weniger als selbst bei hoch optimierten Autos, die normalerweise bei 0,20 liegen.

„Unser Team ist sehr stolz auf das neue Auto. Wir haben aus den vergangenen Wettbewerben viel gelernt und für muc023 das Augenmerk auf Details gelegt“, zitiert die TUM Gleb Lialine, Team-Manager des TUfast Eco-Teams. „Die Summe an Verbesserungen ergibt ein beeindruckendes Ergebnis, das sich hoffentlich auch in den Ergebnissen bei den anstehenden Challenges widerspiegelt.“

„Wir alle sind unglaublich stolz“

Als Kandidat in der Kategorie Urban Concept muss der muc023 „eine gewisse Nähe zu anwendbaren Pkw aufweisen“. Diese dürfen, so die TUM, „keinen reinen Prototypen-Status haben.“

Die Studierenden würden den besonderen TUM-Spirit ausmachen, betont Bayerns Wissenschaftsminister Markus Blume. „Wir alle sind unglaublich stolz auf das phantastische Engagement und die vielen erfolgreichen Teams an der TUM. Sie kombinieren Innovation mit nachhaltigem Verantwortungsbewusstsein für die Zukunft unserer Gesellschaft. Genau das brauchen wir. Und wir drücken alle Daumen für das TUfast Eco Team für die anstehenden Wettbewerbe!“

Quelle: Technische Universität München

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.